18.01.2018 - 20:00 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Gemeinde fordert Verwaltungskosten vorerst nicht ein Zinslose Stundung

Die Gemeinde stundet die Verwaltungskosten 2017 gegenüber dem Wasserzweckverband "Brudersdorfer Gruppe" zinslos. Das beschloss der Gemeinderat bei seiner Sitzung am Mittwochabend einstimmig. Bürgermeister Josef Deichl legte dar, dass der Zweckverband einen Kredit hätte aufnehmen müssen, wenn die Kommune die Verwaltungskosten eingefordert hätte. Da die Gemeinde derzeit in einer guter finanziellen Lage sei, schlug Deichl vor, den Beitrag zinslos zu stunden, bis Beitragszahlungen beim Zweckverband eingegangen sind. Dagegen hatten die Räte keine Einwände. Wann die Beiträge erhoben werden, entscheidet der "Zweckverband zur Wasserversorgung der Brudersdorfer Gruppe" bei seiner Sitzung am 8. Februar.

von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp