01.09.2017 - 20:00 Uhr
SchmidgadenSport

Bezirksliga Nord Vorsicht in Schmidgaden

Am Sonntag versuchen sie es erneut: Die bisher noch punktlosen Kicker des FC Schmidgaden empfangen um 15.15 Uhr den Mitaufsteiger TuS Hirschau. Die Gäste verfügen über ein starkes Kollektiv und mannschaftliche Geschlossenheit. Durch den nicht zu erwartenden Sieg gegen Ensdorf haben die Hirschauer zudem ein kleines Ausrufezeichen gesetzt.

von Redaktion OnetzProfil

"Das ist uns bisher leider nicht gelungen", sagt FC-Trainer Wolfgang Richthammer und ergänzt: "Wir dürfen auf keinen Fall zu übermotiviert in die Begegnung gehen und kopflos anrennen, nur um zu punkten." Auch in diesem Spiel sieht er seine Truppe als Außenseiter. "Wir müssen geduldig auf unsere Chancen warten und den Gegner durch Lauf-und Kampfbereitschaft Paroli bieten", hat er sich ein Konzept gegen die Hirschauer zurechtgelegt. "Sollte unsere Defensive endlich zu alter Form zurückfinden, könnte es mit dem ersten Heimpunkt klappen, wenn nicht wäre ich auch mit einer knappen Niederlage einverstanden."

Selbst dies wäre nach den hohen Niederlagen zuletzt ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Verzichten muss Richthammer weiter auf einige Langzeitverletzte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp