SV Trisching-Rottendorf organisiert Fußballevent
Turnier mit Teilnehmerekord

Nach dem Turnier stellten sich die Mannschaftsführer zu einem Erinnerungsfoto auf. Bilder: ral (2)
Sport
Schmidgaden
13.06.2017
131
0
 
Christian Pröls 2. von links wurde zum Torwart des Turniers gewählt. Ihm gratulierten von links 3. Bürgermeister, Eduard Delling, Bürgermeister Josef Deichl und der Vorsitzende des SV Trisching-Rottendorf, Hubert Scharf.

Mit 16 Mannschaften wurde ein neuer Teilnahmerekord beim Kleinfeldturnier des SV Trisching-Rottendorf aufgestellt. Unter den Teams befanden sich zwei reine Damenmannschaften. Am Ende siegte in einem spannenden Finale die Mofa-Gang gegen die Arco-Kickers.

(ral) Jedes Jahr nach Beendigung der normalen Spielzeit lädt der SV Trisching-Rottendorf alle Hobbymannschaften zu einem Kleinfeldturnier ein. Dazu hatten sich diesmal 16 Mannschaften angemeldet, einige von ihnen sogar aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach. Neben dem sportlichen Kräftemessen standen vor allem die Freude, das Feiern und die Kameradschaft im Mittelpunkt des Turniers. Die Schirmherrschaft bei diesem Turnier hatte in diesem Jahr wieder Bürgermeister Josef Deichl. Für die Organisation war Jürgen Altmann verantwortlich, der es einmal mehr verstand, eine perfekte Veranstaltung zu organisieren. Überdies ging das sportliche Treffen ohne größeren Verletzungen über die Bühne.

Turnierbeginn war Freitagnachmittag, die 16 Mannschaften wurden im Vorfeld in zwei Gruppen gelost. Dort spielte in der Vorrunde zunächst jeder gegen jeden. Am Ende bestritten die beiden Gruppenersten das Halbfinale, die anderen Teilnehmer spielten um die Plätze. Die Spielzeit in der Vorrunde und im Halbfinale betrug zehn Minuten. Lediglich das Finale wurde in zwei Halbzeiten von je 15 Minuten ausgetragen.

Gespielt wurde am Freitag und am Samstag. Am Ende der Vorrunde standen sich nach den Platzierungsspielen der Dritten bis Achten der jeweiligen Gruppen, im ersten Halbfinale die Arco Kickers Inzendorf und die Enzian-Schützen aus Trisching gegenüber. Am Ende siegten die Arco-Kickers mit 4:1 Toren, im zweiten Halbfinale setzte sich die Mofa-Gang mit 2:0 Toren gegen den SV Stifterslohe durch.

Sieg nach Freistoß

Das Finale war bis kurz vor Schluss ausgeglichen. Es sah schon nach Neunmeterschießen aus, als es bis kurz vor Schluss noch 0:0 stand. Quasi mit der letzten Aktion gab es nach einem Foul an der Mofa-Gang für diese einen Freistoß. Den konnte sie zum 1:0-Siegtreffer verwandeln.

Als Schiedsrichter waren Manfred Axtmann, Jürgen Altmann, Jacqueline Altmann, Josef Kneißl, Hubert Scharf, Johannes Wesnitzer, Jonathan Schatz und Rainer Schmid im Einsatz.

Zur Siegerehrung bedankte sich der Vorsitzende des SV Trisching-Rottendorf, Hubert Scharf, bei den teilnehmenden Mannschaften für ihre faire Spielweise. Er freute sich vor allem über die große Beteiligung an diesem Kleinfeldturnier. Scharf dankte besonders dem Abteilungsleiter Fußball des Vereins, Jürgen Altmann, sowie den Sponsoren für ihre Spenden.

In diesem Jahr gab es auch noch eine Neuerung, es wurde der Torwart des Turniers gewählt. Die Wahl fiel auf den Torhüter der Arco-Kickers Inzendorf, Christian Pröls. Er bekam einen Preis aus der Hand des Vorsitzenden. Bürgermeister Josef Deichl bedankte sich beim SV Trisching-Rottendorf für die Organisation des Turniers. Er freute sich, dass so viele Mannschaften der Einladung nach Trisching gefolgt waren.

Die Ergebnisse

Die Mannschaften haben sich wie folgt platziert: 1. Mofa-Gang. 2. Arco-Kickers Inzendorf. 3. SV Stifterslohe. 4. Enzian Schützen Trisching. 5. KLJB Schmidgaden. 6. KLJB Weihern-Stein. 7. Bruckmüller Bierbombers. 8. White Bull Etsdorf. 9. Etsdorfer Jungs. 10. Kakadu. 11. Pussys and the Coocks (Damenmannschaft). 12. Promillos. 13. A-Jugend. 14. Hello Titty (Damenmannschaft). 15. SpVgg Bauwong Perschen. 16. Trischinger Haisl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.