19.03.2018 - 18:08 Uhr
Schmidgaden

BRK-Schmidgaden stets im Einsatz für die Bürger Neues Fahrzeug, neue Mitglieder

Die BRK-Bereitschaft Schmidgaden kann sich glücklich schätzen: In Zeiten, wo andere Vereine über mangelnden Nachwuchs klagen, gewinnt die Hilfsorganisation sechs neue Mitglieder.

Emil Mattausch 4. von links wurde mit der Ehrennadel in Gold durch das Deutsche Rote Kreuz geehrt. Es gratulierten von links stellv. Bereitschaftsleiter, Michael Zimmerer, Bgm. Josef Deichl, Kreibereitschaftsleiter, Willi Klein, Emil Mattausch, stellv. Kreisgeschäftsführer, Joachim Seeliger, Bereitschaftsleiter, Johann Dirrigl.
von Richard AltmannProfil

Stellvertretender Bereitschaftsleiter Michael Zimmerer blickte bei der Jahreshauptversammlung im BRK-Haus auf die Aktivitäten im Vorjahr zurück. Vier Blutspendetermine wurden organisiert. Aktiv beteiligte sich die Bereitschaft am Kinderferienprogramm der Gemeinde und am Gemeinde-Kegelturnier. Es wurden wieder diverse Sanitätsdienste geleistet, so beim Faschingszug in Pfreimd und beim Open Air am Skilift in Nabburg.

Die Bereitschaft muss für ihre finanziellen Mittel selbst sorgen. Vergangenes Jahr wurden über die Altkleidercontainer in den Gemeinden Schmidgaden und Fensterbach 21 Tonnen Altkleider gesammelt. Die Haus- und Straßensammlung findet schon seit einiger Zeit nicht mehr statt. Dafür veranstaltet die Bereitschaft ihr Herbstfest, welches sich großer Beliebtheit erfreut. Zimmerer dankte allen, die wieder tatkräftig mitgearbeitet haben.

63 Einsätze

Das Auto des Helfers vor Ort (HvO) ging im zurückliegenden Jahr kaputt. Dank des Kreisverbandes - allen voran stellvertretender Kreisgeschäftsführer Joachim Seeliger - konnte innerhalb von drei Tagen ein neues Fahrzeug beschafft werden. Ein weiterer Dank galt in diesem Zusammenhang der Gemeinde Schmidgaden, erlaubt sie es doch, dass das HvO-Fahrzeug im Bauhof aufgetankt werden kann. Im Jahr 2017 wurde der HvO zu 63 Einsätzen gerufen. Das macht 3763 Stunden. Der Dienst wird derzeit von Michael Zimmerer und Emil Mattausch geleistet. Im Vorjahr konnte sowohl für den Krankenwagen als auch für den HvO ein Defibrillator angeschafft werden. Angestrebt ist eine Fortbildung "Betreuungsdienst" im Norden des Landkreises.

Bürgermeister Josef Deichl bedankte sich für die Arbeit der BRK-Bereitschaft im abgelaufenen Jahr. Er betonte, dass die Gemeinde der Arbeit des BRK wohlwollend gegenübersteht und verwies auf den "Tag der Betriebe" am 15. September. Bei dieser Großveranstaltung werden viele Besucher in der Gemeinde erwartet. Die Unterstützung des BRK ist dabei sehr gefragt.

Stellvertretender Kreisgeschäftsführer Joachim Seeliger betonte, dass der Kreisverband immer bemüht sei, die Bereitschaften in ihrer Arbeit zu unterstützen. Kreisbereitschaftsleiter Willi Klein dankte der Gemeinde ausdrücklich für die Unterstützung beim HvO. "Das ist nicht überall so." In Sachen Anhänger-Führerschein musste er mitteilen, dass hier keine Kostenübernahme von seiten des Kreisverbandes möglich sei. Es gehe in Schmidgaden nicht um Krankentransportfahrten, sondern darum, dass auch jüngere Mitglieder den Anhänger fahren dürfen, mit dem die Altkleider eingesammelt werden.

Hohe Auszeichnung

Abschließend wurde Emil Mattausch für seine 50-jährige Tätigkeit im Roten Kreuz vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) mit der Ehrennadel in Gold geehrt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp