22.03.2018 - 20:00 Uhr
Schmidgaden

Feuerwehr sucht Verstärkung

Die Feuerwehr Trisching braucht neue Mitglieder. Bei der Jahreshauptversammlung macht Kommandant Florian Heinrich klar, dass sich die Bemühungen aber nicht nur auf die Jugend konzentrieren sollen.

Die geehrten Mitglieder mit den Gratulanten von links Landrat Thomas Ebeling, Kreisbrandrat Robert Heinfling, Ralph Wisgickl, Florian Heinrich Kommandant., Julius Luber, Wissentestplakette Silke Hierl, Helmut Schatz, Korbinian Luber, Wissenstest, Bgm. Josef Deichl, Vorstand, Manfred Wisgickl.
von Richard AltmannProfil

Insgesamt 31 aktive Mitglieder leisteten laut Kommandant Florian Heinrich Ende vergangenen Jahres aktiven Dienst bei der Feuerwehr Trisching. Für die Zukunft sollte man sich Gedanken machen, wie man weitere Mitbürger für das Ehrenamt in der Feuerwehr gewinnen kann, betonte der Redner. "Wir müssen uns um Mitglieder kümmern", machte er klar.

Wichtig sei es dabei, nicht nur die Konzentration auf die Jugend zu richten. Es solle vielmehr auch versucht werden, vielleicht auch Quereinsteiger für die Feuerwehr zu gewinnen. Ein Blick in die Statistik: Laut Heinrich wurde die Wehr im vergangenen Jahr zu 27 Einsätzen gerufen. Sie gliedern sich auf in 13 Sicherheitswachen, 5 Brandeinsätze, 5 sonstige Tätigkeiten, 3 alarmierte Einsatzübungen und 2 Sicherheitswachen. Insgesamt waren die Aktiven 284 Stunden im Einsatz.

Im vergangenen Jahr sei außerdem damit begonnen worden, defekte oder alte Einsatzkleidung zu ersetzen. Groß geschrieben wird bei der Feuerwehr auch die Ausbildung: Der Besuch bei den Übungen sei mit durchschnittlich zwölf Personen gut, betonte Heinrich. Es werde sehr viel Zeit dafür verwandt, sich auf die Einsätze vorzubereiten. Das Leistungsabzeichen Wasser konnten die Beteiligten im vergangenen Jahr mit Erfolg ablegen. Insgesamt fanden 21 Übungen statt, bei denen die Mitglieder 384 Stunden leisteten.

Vorsitzender Manfred Wisgickl ging in seinem Bericht auf das abgelaufene Vereinsjahr ein. Die Feuerwehr habe zurzeit 116 Mitglieder, davon drei Ehrenmitglieder. In seinem Rückblick erwähnte der Vorsitzende unter anderem die Beteiligung der Feuerwehr an den Festen der Dorfvereine, die Teilnahme am Jubiläumsfest des Heimat- und Trachtenvereins oder das Spritzenhausfest, das wieder ein großer Erfolg gewesen sei. Jugendwart Werner Jetschmann berichtete, dass die Feuerwehrjugend derzeit Mitglieder hat. Es wurden acht Übungen mit 42 Stunden abgehalten. Die beiden Jugendlichen hätten sich außerdem den Leistungsprüfungen unterzogen.

Landrat Thomas Ebeling dankte für die geleistete Arbeit der Feuerwehr Trisching. Jede Feuerwehr sei für den Landkreis sehr wichtig, denn damit könne die Sicherheit auf dem Land gewährleistet werden. Bürgermeister Josef Deichl betonte, dass es für die Gemeinde ein großes Anliegen sei, die Feuerwehren zu unterstützen. Die Kommune habe ihre Aufgaben immer erfüllt.

Kreisbrandrat Robert Heinfling griff den Vorschlag von Kommandant Florian Heinrich auf, Quereinsteiger in die Feuerwehr zu bekommen. Dieser Gedanke sollte weiterverfolgt werden, betonte er. Die Jugendarbeit soll dadurch gestärkt werden, dass schon Sechsjährige zur Feuerwehr kommen können. Für sie gibt es eine sogenannte Kinderfeuerwehr.

Ergebnis der Neuwahlen

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Trisching standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Im Amt des Vorsitzenden wurde Manfred Wisgickl bestätigt. Er wird vertreten von Thomas Plößl. Zu Schatzmeistern wurden Andreas Mulzer und Silke Hierl gewählt. Als Schriftführer fungieren Daniel Hirmer und Patrick Delling. Jugendwarte sind Werner Jetschmann und Daniel Hirmer. Zu Beisitzern wurden Walter Heinrich, Helmut Schatz und Daniel Meier gewählt. Kassenprüfer sind Franz Hierl und Ewald Meier, Fahnenabordnung Andreas Mulzer, Daniel Hirmer und Werner Jetschmann. (ral)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.