18.04.2016 - 02:00 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein gründet Kinder- und Jugendgruppe 20 begeisterte „Groshupfer“

Anita Graf, erste Vorsitzende des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Rottendorf, legte seit ihrer Amtsübernahme nach dem Motto "Wer die Jugend hat, dem gehört die Zukunft" großen Wert auf die Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die Vereinsarbeit.

Die neugegründete Kinder- und Jugendgruppe im GOV Rottendorf pflanzte als Gründungssymbol einen Apfelbaum. Bild: rbm
von Roswitha BöhmProfil

In zahlreichen Aktionen hat sie versucht, zusammen mit den Eltern die Kinder für die Natur zu begeistern und gleichzeitig auf die Gründung einer vereinsinternen Kinder- und Jugendgruppe vorzubereiten.

Jetzt war es soweit: 20 Buben und Mädchen waren zusammengekommen. Zunächst pflanzten die Kinder mit Begeisterung auf dem Gelände zwischen Schulhaus und Kirche als Gründungssymbol einen Apfelbaum.

Doris Bauer erklärte sich bereit, das Amt der Kinder- und Jugendbeauftragten zu übernehmen. Die Gruppe nennt sich "Rondorfer Groshupfer". Alle Kinder sind aus versicherungstechnischen Gründen ordentliche Mitglieder im GOV Rottendorf. Mit den Kindern traten auch einige Eltern dem Verein bei. Damit zählt der GOV Rottendorf aktuell 127 Mitglieder. Die Jugendarbeit wird auch vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege finanziell unterstützt. Zur nächsten Veranstaltung treffen sich die neugegründeten "Rondorfer Groshupfer" am 22. April im Feuerwehrhaus. Es wird ein Muttertagsgeschenk gebastelt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp