23.01.2018 - 20:00 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Langjährige und verdiente Mitglieder geehrt Bei Jugend bewegt sich etwas

Anfang des Jahres ziehen die Hubertus-Schützen Schmidgaden Bilanz in ihrer Jahreshauptversammlung. Im abgelaufenen Jahr hat sich einiges getan.

Bei den Hubertus-Schützen wurden langjährige und verdiente Mitglieder geehrt, denen auch Bürgermeister Josef Deichl (Zweiter von links) gratulierte. Bild: ral
von Richard AltmannProfil

Die Schützengesellschaft Hubertus steht noch unter dem Eindruck des plötzlichen Todes des 2. Schützenmeisters Johann Lorenz, von dem sich die Mitglieder diese Tage verabschieden mussten.

Schützenmeister Hermann Lang erinnerte aber auch an erfreulichere Ereignisse. Ein schöner Erfolg sei die Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde gewesen - mehr als zwanzig Kinder folgten der Einladung. Bei einem "Tag der offenen Tür" Ende Oktober konnten sich Besucher im Schützenheim und auf den Schießanlagen umschauen. Anschließend gab es noch einen Ausblick auf das kommende Jahr, etwa auf das Gemeindepokalschießen, das am 2. März um 19 Uhr im Schützenheim Schmidgaden eröffnet wird; die Preisverleihung findet am 25. März statt.

58 Schießabende

Das Faschingsschießen ist am 13. Februar, die Königsfeier am 21. April. Am 22. Juli beteiligt man sich am Festzug in Kemnath bei Fuhrn. Das Sommernachtsfest ist am 4. August, das Kinderferienprogramm voraussichtlich am 24. August. Ein "Tag der offenen Tür" ist auch wieder geplant, und zwar am 28. September; das Nikolausschießen am 7. Dezember.

Schießleiter Hans Manner schaute auf die sportlichen Aktivitäten im Verein. Im abgelaufenen Jahr wurden 58 Schießabende abgehalten. Daran haben durchschnittlich 26 Schützen teilgenommen. Es gab zehn Preisschießen. Höhepunkt war wieder das Königsschießen mit der Königsfeier. Außerdem wurden die Vereinsmeister ausgeschossen. Bei überregionalen Meisterschaften - vom Gau bis zur Landesmeisterschaft - waren Schmidgadener Schützen auch erfolgreich. Am Rundenwettkampf hat man mit vier Mannschaften und unterschiedlichen Erfolgen teilgenommen. Jugendleiter Matthias Manner berichtete, dass die Jugendgruppe zur Zeit vier Aktive hat. Beim Gaujugendschießen war man mit einer Mannschaft dabei.

Bürgermeister Josef Deichl lobte das Engagement der Schützen. "Es ist sehr erfreulich, dass sich im Jugendbereich etwas bewegt", sagte er.

Mitglieder geehrt

Bei der Hauptversammlung der Hubertus-Schützen wurden langjährige Mitglieder geehrt. Zehn Jahre dabei sind Marco Poletti, Andreas Weber und Ismail Yilmaz. 25 Jahre: Manuel Dobler und Stefan Dobler. 40 Jahre: Andreas Bauer, Christian Leitermann, Hermann Liebl, Anton Prifling, Markus Thanner, Alfons Wagner und Wolfgang Werner. Eine besondere Auszeichnung erhielten vom Verband für ihre Mitarbeit im Schützenwesen Angelika Bauer und Siegfried Lorenz. (ral)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.