05.02.2018 - 07:39 Uhr
Schmidgaden

Ruhiges Gartenjahr für Trischinger Gartler Pflege der öffentlichen Anlagen stand im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt der Aktivitäten des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Trisching standen in diesem Jahr die Pflege der öffentlichen Anlagen. Die Beteiligung daran ist sehr gut unter den Mitgliedern.

von Richard AltmannProfil

Schmidgaden-Trisching. Der Vorsitzende, der Gartenbauvereins Trisching, Josef Kemptner, hieß die Mitglieder des Vereins zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Vereinshaus willkommen. Sein besonderer Gruß galt den anwesenden Ehrenmitgliedern. Er bat anschließend alle sich von den Plätzen zu erheben, um der verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Im abgelaufenen Jahr musste der Verein von neun Mitgliedern für immer Abschied nehmen. Seinen Rechenschaftsbericht begann Kemptner gleich mit dem Mitgliederstand. Dieser beträgt zurzeit 172 Personen, davon acht Neuaufnahmen dem stehen die neun Todesfälle gegenüber. In drei Vorstandssitzungen ist über die Geschicke des Vereins beraten worden.

Eine Heizölsammelbestellung wurde von Alfons Deichl organisiert. Dabei wurden 94.000 Liter Heizöl ausgeliefert. Bei den gemeinsamen Aktivitäten der Dorfvereine, wie Maibaumaufstellen, Dorfkirchweih und Seniorennachmittag war der Gartenbauverein beteiligt. Am Heimatfest des Trachtenvereins nahm der Gartenbauverein ebenfalls teil. Die vereinseigenen Geräte wurden wieder verliehen. Kemptner mahnte hier den sorgfältigen Umgang an. Wenn etwas kaputt ist, soll dies bitte unverzüglich den Gerätewarten gemeldet werden. Die Geräte sollen ebenfalls unaufgefordert nach Gebrauch wieder zurückgegeben werden. Im letzten Jahr wurden wieder die öffentlichen Anlagen gepflegt. Großen Raum nimmt hier die Pflege des Friedhofes ein. Erfreulich dabei ist, dass viele Mitglieder sich beteiligen. Kemptner dankte Rita Wisgickl für die kostenlose Zurverfügungstellung der Getränke.

Im Herbst fand ein Dankeschönessen aller Helfer statt, dies wurde von der Gemeinde bezahlt. An Rosenmontag fand eine Wanderung rund um Trisching statt. Vor Ostern wurde der Osterbrunnen gestaltet. Im Rahmen der Frühjahrsversammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt. Die Tagesfahrt führte die Mitglieder im letzten Jahr nach Würzburg. Der Erntealtar für das Erntedankfest wurde wieder vorbereitet. Das Gartenjahr endete mit der Herbstversammlung Ende Oktober. Kemptner dankte zum Schluss allen, für die tatkräftige Mithilfe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.