28.03.2018 - 20:00 Uhr
Schmidgaden

Viele Teilnehmer beim Gemeindepokalschießen Johann Dirrigl sicherte sich die Bürgerscheibe

Das 18. Gemeindepokalschießen endet mit der Siegerehrung im Schützenheim Schmidgaden. Die Bürgerscheibe sichert sich Johann Dirrigl aus Schmidgaden.

Dieses Bild zeigt die drei ersten jeder Wertungskategorie. Johann Dirrigl vom BRK Schmidgaden (Dritter von rechts) sicherte sich die Bürgerscheibe und die Einzelwertung Herren. Bild: ral
von Richard AltmannProfil

Alle zwei Jahre lädt die Schützengesellschaft Hubertus zum Gemeindepokalschießen in das Schützenheim nach Schmidgaden ein. Daran können sich Vereine, Betriebe und Institutionen aus der Gemeinde Schmidgaden beteiligen. In diesem Jahr folgten 60 Mannschaften der Einladung.

Im Schützenheim Schmidgaden fand die Siegerehrung statt Schützenmeister Hermann Lang dankte allen Vereinen, die der Einladung gefolgt sind. Sein Dank galt auch den Helfern, die es möglich gemacht haben, dieses Turnier durchzuführen. Schirmherrn Kurt Neidl galt ebenfalls ein Dank.

Die Bürgerscheibe ging in diesem Jahr mit einem 33-Teiler an Johann Dirrigl vom BRK Schmidgaden. Zweiter wurde Dominik Ries, SV Trisching-Rottendorf, mit einem 98,6 Teiler, Dritte Claudia Pösl, GOV Rottendorf (115,8-Teiler).

Die Einzelwertung der Herren ging mit einem 12,6-Teiler ebenfalls an Johann Dirrigl vom Roten Kreuz, gefolgt von Daniel Bauer vom Anglerverein Schmidgaden (22,8-Teiler). Dritter wurde Alexander Noß, Am Anger (25,9).

Einzelwertung Damen: 1. Juliane Niedermeier, KLJB Schmidgaden, 33,1-Teiler; 2. Ilona Hofmann, GOV Rottendorf, 61,0-Teiler; 3. Doris Bauer, GOV Rottendorf 62,5-Teiler. Die Einzelwertung Schüler gewann David Prifling, BRK Schmidgaden, 114,1-Teiler; 2. Jonas Lehner, FF Schmidgaden, 115,1-Teiler; 3. Simon Pröls, GOV Rottendorf, 135,3-Teiler.

Der Mannschaftstitel und damit der Pokal ging mit einem 490,9 Teiler an die FF Gösselsdorf 4. Zweite wurde die FFW Rottendorf 1 mit einem 516,1 Teiler, Dritte die FFW Schmidgaden mit einem 575, 2 Teiler.

Die meisten Mannschaften, damit die Meistbeteiligung sicherte sich mit 27 Mannschaften der GOV Rottendorf. Den Gartlern folgte der SKC Schmidgaden (21) und die FFW Gösselsdorf (20).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.