07.03.2018 - 20:00 Uhr
Schmidgaden

Zahlreiche Beförderungen bei der Schmidgadener Wehr 35 Einsätze halten auf Trab

Die Feuerwehr Schmidgaden ist gut aufgestellt. Feuerwehrverein und Aktive können auf ein ereignisreiches Jahr mit zahlreichen Einsätzen zurückblicken.

Vier Jugendliche wurden zum Feuerwehrmann befördert und damit die Wehr aufgenommen, aber auch einige andere Feuerwehrmänner wurden befördert.
von Richard AltmannProfil

Bürgermeister Josef Deichl dankte der Feuerwehr im Namen der Gemeinde für ihren Einsatz. "Im letzten Jahr wurde der Vorplatz des Feuerwehrhauses saniert, die Gemeinde hat das Material bezahlt und die Mitglieder der Feuerwehr haben die Arbeiten in Eigenleistung erstellt", erinnerte der Bürgermeister und befand, dies sei auch ein Beweis des Zusammenhaltes innerhalb der Feuerwehr.

Laut Vorsitzendem Thomas Wilhelm hat die Wehr 271 Mitglieder, die sich auf 45 Aktive, 8 Feuerwehranwärter und 218 passive und fördernde Mitglieder aufteilten. Auch Wilhelm sprach von der Pflasteraktion des Vorplatzes und der umfangreichen Sanierung. Nach Abschluss dieser Arbeiten gab es ein Helferfest. Höhepunkt im Jahr war die Dorfkirchweih Mitte August, an der sich die Wehr beteiligte. Zum Ende des Ferienprogramms der Gemeinde wurde ein Tag der offenen Tür im Feuerwehrhaus abgehalten. Daneben gab es zahlreiche andere Veranstaltungen, an denen sich die Feuerwehr beteiligte.

Kommandant Markus Ries bilanzierte, dass die Wehr zu 35 Einsätzen mit 2420 Einsatzstunden gerufen wurde. Damit die Wehr einsatzfähig bleibt wurden 29 Übungen abgehalten. Zahlreiche Kameraden legten das Leistungsabzeichen Wasser ab, andere nahmen an Lehrgängen auf Kreisebene und in der Feuerwehrschule in Regensburg teil. Anschließend nahm Ries Beförderungen vor. Zum Feuerwehrmann wurden befördert und damit von der Jugend in die aktive Wehr übernommen: Josef Müller, Sebastian Müller, Tobias Braun und Marco Poletti. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Hermann Probst und André Ries befördert; zum Löschmeister Markus Christoph, Markus Ries wurde zum Hauptlöschmeister befördert.

Jugendwart Florian Plößl berichtete von 515 Stunden Jugendarbeit im letzten Jahr. Am Schluss seiner Ausführungen gab es für folgende Jugendliche die Wissenstest-Plaketten: Simon Lehner, Simon Schreiber, Florian Köppl, Josef Müller, Patrick Weikmann, Michael Köppl, Felix Brehm und Sebastian Müller.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp