06.09.2017 - 20:00 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Kirchweih in Emhof Große Feier im ältesten Ort

"Wer hod Kirwa - mia ham Kirwa" - diesen Ruf wird man kommendes Wochenende wohl öfter in Emhof hören können. Denn: Das südlichste Dorf im Landkreis feiert seine Kirchweih. Damit endet der Kirwareigen in der Gemeinde Schmidmühlen.

von Autor POPProfil

Emhof. An vier Wochenenden konnten und können die Bürger der Gemeinde Schmidmühlen Kirchweihfeste feiern: Eglsee, Winbuch, Schmidmühlen und Emhof. Traditionell richten die Kirwapaare die Kirchweih aus. Und dies hat eine lange Tradition.

Ältester Ort

Offizieller Auftakt ist am Samstag, wenn ab 13.30 Uhr der Baum aufgerichtet wird. Der kleine Ort im Vilstal hat eine interessante Geschichte. Einst eigenständige Gemeinde, ist Emhof nachweislich der älteste Ort im Markt. Schmidmühlen wird urkundlich 1010 und Winbuch 1147 erstmals genannt. Emhof wird bereits 997 erwähnt.

Doch die Geschichte lässt sich noch weiter zurückverfolgen. Die Besiedelung Emhofs geht weit bis in die Zeit vor Christi Geburt zurück. Die erste urkundliche Nennung Emhofs entstammt - genau wie jene Schmidmühlens - der Tradition des Klosters Emmeram. Dort wird 997 beurkundet, dass der Abt dieses Klosters den Zins einer Hube für die Lichter in den Kapellen "Premberg und Emmhofen" gibt. Mit Emmenhofen ist das heutige Emhof gemeint. Diese Kirche ist dem Heiligen St. Jakobus geweiht.

An diesem Wochenende feiert nun Emhof sein Patrozinium, seine Kirchweih. Doch auch die neuere Historie Emhofs - die Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg - ist höchst interessant. Denn: Die Entwicklung der Gemeinde Schmidmühlen ist eng mit der der ehemaligen Gemeinde Emhof verbunden. Am 7. Januar 1946 erließ nämlich die Regierung der Oberpfalz eine Bekanntmachung wegen der Zusammenlegung der Gemeinden im Landkreis Burglengenfeld. Diese trat rückwirkend zum 1. Januar 1946 um 00.01 Uhr in Kraft.

Zeiten längst vorbei

In dieser Bekanntmachung hieß es unter anderem: "Es wurde beschlossen, zur Vereinfachung der Verwaltung und Hebung der Leistungsfähigkeit der Gemeinden Kleingemeinden innerhalb des Landkreises Burglengenfeld mit anderen Gemeinden des Landkreises zusammenzulegen. Die Gemeinden Pilsheim, Höchensee und Emhof werden aufgelöst und in die Gemeinde Schmidmühlen eingegliedert." Von da an kämpften die Emhofer immer wieder um ihre Selbstständigkeit. Diese Zeiten sind längst vorbei. Der Blick gilt nun diesem Wochenende, an man drei Tage lang feiern kann.

Programm

Kirchweih Emhof 2017

Samstag, 9. September

13.30 Uhr Aufstellen Kirwabaum

19 Uhr Gottesdienst in St. Jakob, anschließend Wirtshausgaudi im Feuerwehrhaus

Sonntag, 10. September

10 Uhr Frühschoppen

ab 11.30 Uhr Mittagstisch

14 Uhr Tanz der Kirwapaare, anschließend Kaffee und Kuchen

18 Uhr Wirtshausgaudi im Feuerwehrhaus mit den Salleröder Buam

Montag, 11. September

14 Uhr Seniorennachmittag mit musikalischer Unterhaltung (Bustransfer ab Schmidmühlen; Abfahrt: 13.45 Uhr Netto-Markt, Zusteigemöglichkeit: 13.50 Uhr, Haltestelle Steinbauer)

19 Uhr Wirtshausgaudi im Feuerwehrhaus mit De Hockerdn

20 Uhr Baumverlosung (pop)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp