12.02.2018 - 20:00 Uhr
Schmidmühlen

großer Faschingszug in Schmidmühlen Zum Faschingsausklang Schmidmühlen Oho

Auf zum Endspurt heißt es heute zum Faschingsdienstag in Schmidmühlen. Mit einem farbenprächtigen Zug wird die fünfte Jahreszeit im Süden des Landkreises ausklingen. Beginn ist um 14 Uhr - wie schon seit Jahrzehnten.

Ob es beim Faschingszumzug in Schmidmühlen wieder für einen mobilen Schafkopf reicht, wird mann dann schon sehen - ausgeschlossen sind solche Dinge freiilich nicht!
von Paul BöhmProfil

Dass auch heuer Einiges geboten sein wird, darauf ist erneut zu setzen. Die Vereine sind und waren schon fleißig beim Werkeln, aber über die Schulter wollen sie sich freilich nicht schauen lassen, welche Themen sie sich ausgesucht haben.

Bürgermeister Peter Braun höchstpersönlich wird mit seinem Rat im Zug dabei sein. Das ist in der Faschings-App des Marktes bereits nachzulesen. Sicherlich werden der Schlossstadel und die eine oder andere Begebenheit aus dem Jahreskreis Themen sein.

Was da so alles passiert ist, wem irgendein Missgeschick unterlaufen ist und wer noch zu später Stunde um die Häuser gezogen ist, wird man gewiss aus dem Zuggeschehen heraus erfahren können.

Die Aufstellung erfolgt wie alle Jahre in der Harschhofer Straße mit der Spitze an der Schallerkapelle. Dort sind auch Zugleitung und die Bonbonausgabe zu finden.

Die Wegstrecke verläuft entlang der Erasmus-Grasser-Straße, ein Stück entlang der Hohenburger Straße, um dann über die Lauterachbrücke in die Poststraße abzubiegen. Über die Rathausstraße geht es dann am Oberen Schloss vorbei, um über die Hauptstraße zum Marktplatz zu kommen. Dort ist auch heuer das große Zentrum des Faschingskomitees als Open-Air-Party aufgebaut.

Närrisches Treiben ist auch in den Schmidmühlener Gasthäusern angesagt, beim Heimat- und Volkstrachtenverein, bei den Sportschützen sowie im Dorfgemeinschaftshaus in Winbuch. Mit dabei sind heuer die Blaskapelle St. Ägidius Schmidmühlen und die Blaskapelle aus Dietldorf.

An Faschingsgesellschaften sind im Schmidmühlener Gaudiwurm die Narrhalla Rot-Gold aus Rieden, die Faschingsgesellschaft aus Dietldorf, jene aus Haselmühl-Kümmersbruck, die Faschingsfreunde aus Diesenbach, die Faschingsgesellschaft Hohenfelser Land und jene aus Hirschau mit dabei.

Parkplätze gibt es entlang der Staatsstraße, an der Mühlwiese und an den zwei Netto-Parkplätzen. Die Feuerwehr wird sich um die Verkehrsregelung in Zusammenarbeit mit der Polizei kümmern.

Und am Aschermittwoch ist wieder zum traditionellen Fischzug durch die Wirtshäuser des Marktes eingeladen. Treffpunkt der Fischzugteilnehmer ist um "Oans" beim Ochsenwirt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp