Jahreshauptversammlung bei der Jurablaskapelle Pilhseim
Ein absoluter Leckerbissen

Sie sind die Jubilare der Jurablaskapelle Pilsheim (von links): Bürgermeister Thomas Gesche, Josef Spies (25 Jahre) Hans Schmid (40), Johann Dürnhofer (25), Vorsitzender Josef Auer, Siegfried Lang (35), Dirigent Michael Schäfer, Johann Meier (30), Michael Fischer (40),Franz Vierl junior (35) und Josef Höfler (35). Bild: bö
Kultur
Schmidmühlen
20.03.2018
23
0

Zurücklehnen und Ausruhen ist auch heuer bei der Jurablaskapelle Pilsheim nicht drin. Man ist derzeit schon mittendrin für die Proben zum Jahreskonzert.

Pilsheim. (bö) Das steht am Samstag, 14. April, um 19.30 Uhr in der Pilsheimer Freizeithalle auf dem Programm. Aus einem straffen Terminkalender berichtete Vorsitzender Josef Auer bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Wein in Pilsheim. Bei 23 Auftritten, so Auer, habe man die Ju-rablaskapelle 2017 erleben können. Ein Höhepunkt sei sicherlich das 45- jährige Bestehen mit einer Reihe konzertanter Auftritte gewesen.

Absoluter Leckerbissen

Ein absoluter konzertanter Leckerbissen war laut Auer das Jubiläumskonzert im April. Mit dabei waren die Musiker beim historischen Festzug zum 475-jährigem Stadtjubiläum von Burglengenfeld; man spielte zur Serenade mit dem großen Orchester und der Bigband-Besetzung. Dazu kam ihr Auftritt beim 39. Marktfest in Schmidmühlen und das Weinfest im Oktober.

"Wir haben uns mit insgesamt 48 Gesamtproben auf unsere Auftritte vorbereitet", informierte Josef Auer. Für das Jahreskonzert kamen vier Probentage dazu. Insgesamt zählt die Jurablaskapelle derzeit 86 Musiker im Konzertorchester, der Jugendkapelle und im Big-Band Bereich. 282 Mitglieder hat die Vereinsgemeinschaft.

Wie der musikalische Leiter der Jurablaskapelle, Michael Schäfer, informierte, ist man schon auf dem besten Weg ins Jahreskonzert 2018. Riesige Resonanz habe die Kapelle mit ihren Konzertbeiträgen beim Kreismusikfest in Burglengenfeld geerntet: "Mit diesen Leistungen zählt die Jurablaskapelle Pilsheim zu den besten Musikformationen im Nordbayerischen Musikbund", habe man dort nicht nur einmal aus Kennerkreisen gehört.

Keine Schule in der Nähe

Am Wertungsspiel in Dürnsricht wird man heuer wegen des zu engen Terminkalenders nicht teilnehmen. Trotz all der schönen Erfolge sollte aber die Nachwuchsgewinnung nicht vergessen werden.

Sowohl Michael Schäfer, als auch die Leiterin der Nachwuchsformation, Karin Auer, sehen diese Aufgabe als besondere Herausforderung für die nächsten Jahre an. "Wir haben keine Schule in unserer unmittelbaren Nähe, wir haben keinen Kindergarten und da ist es schwer an die jungen Leute heranzukommen."

Am Sonntag, 15. Juli, wird es die Jurablaskapelle mit einem Tag der offenen Tür versuchen, junge Leute, aber auch Ehemalige für die Musik zu gewinnen. Größere Termine der Jurablaskapelle im Jahr 2018 sind: 14. April Jahreskonzert in der Freizeithalle; 8. bis 10. Juni Festkapelle beim Burschenverein Münchshofen; 1. Juli Kirchweih in Pilsheim; 22. Juli Festkapelle bei den Bergschützen Kemnath bei Fuhrn; Mitte August Bürgerfest in Burglengenfeld, 2. Oktober Weinfest in der Freiheithalle.

Ehrungen25 Jahre: Ingrid Frank Johann Dürnhofer Josef Spies Karl-Heinz Losch

30 Jahre: Johann Maier

35 Jahre: Ida Bidi Alfons Fischer Josef Höfler Michael Höfler Siegfried Lang Franz Vierl junior

40 Jahre: Michael Fischer junior Herbert Hudetz Hans Schmid (bö)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.