22.02.2017 - 20:00 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Narren blasen zum Faschingsendspurt: Langes und närrisches Wochenende gipfelt in Gaudiwum

(hmx) Es geht mit Riesenschritten ins Faschingsfinale in Schmidmühlen. Bereits heute am Unsinnigen Donnerstag, sind die schnittfesten Damen des Faschingskomitees als Clowns verkleidet zum Krawattenabschneiden im Markt unterwegs. Um 8.30 Uhr wird der Kindergarten besucht, um 10 Uhr schlagen sie in der Schule auf, 10.30 Uhr in der Villa Kunterbunt und um 11 Uhr bei Bürgermeister Peter Braun im Rathaus. Nach einer Stärkung beginnt die Rundreise durch den Markt. Am Faschingsfreitag, wie könnte es anders sein, sieht man heuer wieder die Schmidmühlener Hexen im Markt. Treffpunkt ist "Schloch Oans" in der unteren Langbruck beim Anwesen Zöllist. Von dort aus wird Oberhexe Martina Vierl mit ihrer Schar zu einer Tour durch den Markt aufbrechen.

Am Faschingsdienstag laden die Schmidmühlener zum traditionellen Faschingszug ein. Neben vielen Zugnummern wird die Garde wieder einer der des Narrenzuges sein. Bild: BÖ
von Paul BöhmProfil

Begleitet werden sie auch heuer wieder von Florian Gröninger. Etwa ein Dutzend Einkehrstationen sind schon gebucht. Die erste Anlaufstation ist das Rathaus.

Am Abend steigt die Schwarze Nacht beim Ochsenwirt mit geräucherten Bratwürsten, Schwarzbrot und natürlich dunklem Bier, ehe am Hammerplatz die Strohhexe als Zeichen des Winteraustreibens verbrannt wird. Am Faschingssamstag lädt das Faschingskomitee zum Wildererball in den Altenbuchnersaal ein. Ab 19 Uhr geht's los. Die Brezensalzer haben sicherlich die richtigen Songs dazu parat. Dazu kommen die Auftritte der Faschingsgarden, Showtanz und Männerballett. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse.

Bereits am Nachmittag lädt die Winbucher Feuerwehr zum Faschingskaffee ab 14 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Am Sonntag reisen die Schmidmühlener zu den Faschingszügen nach Dietldorf und Rieden. Am Rosenmontag trifft man sich zum Ball mit Gardeauftritten im Dorfgemeinschaftshaus in Winbuch.

Zylinder und Frack

Der Höhepunkt der Saison ist am Dienstag der Faschingszug um 14 Uhr in Schmidmühlen. Anmeldungen werden von Komiteepräsident Florian Pirzer per Mail unter sebastian.pirzer[at]gmx[dot]de oder telefonisch ab 18 Uhr unter 0160/624 60 51 entgegengenommen. Im Anschluss Faschingstreiben am Marktplatz und Kaffeetrinken beim Heimat- und Volkstrachtenverein und im Dorfgemeinschaftshaus in Winbuch.

Am Aschermittwoch gehört der Fischzug in Schmidmühlen als originelles Brauchtum mit dazu. Die Teilnehmer treffen sich in Frack und Zylinder um 13 Uhr beim Ochsenwirt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.