06.04.2016 - 02:10 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Volles Haus bei den Oberpfälzer Volksmusikfreunden Volkstanz-Saison ist eröffnet

Mit dem Frühjahrs-Volkstanz sind die Oberpfälzer Volksmusikfreunde in die neue Saison gestartet. Das lockte sogar Gäste aus Südtirol in den Hohenburger Bürgersaal.

von Paul BöhmProfil

Hohenburg. Dau san s' alle kumma, könnte man, passend zur Veranstaltung, sagen. Die Regie beim Saisonauftakt für die Oberpfälzer Volksmusikfreunde im Rathaus hatten die Hohenburger Feuerwehr und die Kirwaleit.

Zünftig spielten dazu die Birgländer Musikanten mit 1. und 2. Trompete, 1. und 2. Klarinette, Tenorhorn, Harmonika und Bass. Dass ihre Musik weder Strom noch Verstärker braucht, zeichnet die Birgländer Musikanten besonders aus.

Ihre Auftritte bringen sie selbst so auf den Punkt: "Wenn wir unsere Koffer aufmachen, die Musikinstrumente rausholen und zu spielen anfangen können, dann sind wir mittendrin." Den Auftanz machten Christiane und Werner Weigert. Dann ging es gleich ordentlich zur Sache - mit vielen Rundtänzen, Walzern, Boarischen und extravaganten Zwiefachen. Da musste mancher schon einmal die Schritte mitzählen, um im Takt zu bleiben.

Zum Programm gehörten auch Figurentänze, wie der Kikeriki, Marschierboarisch, Sternpolka, Bauernmadl und Sinnradl. Dazu kam noch das große Volksmusik-Wunschkonzert mit Landler, Schottisch, Rheinländer, Dreher und Walzer.

Zum Publikum gehörten neben den Einheimischen auch wieder Tanzfreunde von der Altach bis nach Bouch und von Winbuch bis nach Rieden. Ein Teil der treuen Fangemeinde kam aus Weiden, Regensburg, Tännesberg, Deuerling und sogar aus Südtirol, um echte Oberpfälzer Volksmusik zu genießen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.