13.08.2014 - 00:00 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

24. Traditionsturnier des Golfclubs Schmidmühlen - Einmalig in Nordbayern 80 Golfer beim "Preis der Wirtin"

Seit 24 Jahren kümmert sich Clubwirtin Anna Dobler (Zweite von rechts) um die Gastronomie beim Golf- und Landclub in Schmidmühlen. Zum 24. Mal wurde dort jetzt um den "Preis der Clubwirtin" gespielt - mit Gewinnern in verschiedenen Klassen. Bild: bö
von Redaktion OnetzProfil

(bö) Zum 24. Mal wurde in den vergangenen Tagen der "Preis der Clubwirtin" beim Golf- und Landclub in Schmidmühlen ausgetragen.

Eine bemerkenswerte Leistung, wie Präsident Heinz Mestermann bei der Siegerehrung betonte: Seit der Gründung des Clubs 1968 habe man erst die zweite Bewirtung. "Das ist einzigartig in der Geschichte aller nordbayerischen Golfclubs", meinte der Präsident dazu. "Da darf man auch mit Recht von einem Traditionsturnier sprechen". Knapp 80 Golfer waren bei diesem besonderen Turnier am Abschlag. Mehmet Mercan aus Wenzenbach gewann die Bruttowertung mit 26 Punkten. Bei den Damen war Ursula Kass aus Fensterbach mit 20 Bruttopunkten am erfolgreichsten.

Reihenweise Sieger

Über den Sieg in der Nettoklasse A durfte sich Herbert Doleschal aus Amberg mit 37 Punkten freuen. Er gewann vor Udo Kass aus Fensterbach und Marianne Seidl aus Burglengenfeld, beide mit 36 Punkten. Gewinnerin der Nettoklasse B wurde Andrea Graf aus Ursensollen mit 38 Punkten. Auf die Plätze kamen Herbert Richthammer aus Schwandorf und Helga Lange aus Amberg mit je 37 Punkten.

Die Kategorie der Nettoklasse C gewann Harald Pirzer aus Teublitz mit 46 Punkten vor Andrea Mc Veigh aus Burglengenfeld mit 44 Punkten und Mirko Meier aus Burglengenfeld mit 40 Punkten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.