09.08.2014 - 00:00 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

44 Kinder kicken nach Dorfner-Konzept - Ex-Nationalspieler zu Gast Schule in den Ferien

Sie wollten ihre fußballerischen Kenntnisse vertiefen und erweitern: 44 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, nicht nur aus Schmidmühlen, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden, traten diesmal bei der Hans-Dorfner-Fußballschule auf dem SV-Sportgelände an.

Marco Kölbl wurde mit dem Fairplay-Trikot ausgezeichnet.
von Autor FOPProfil

Die Schulung technischer Fähigkeiten, die Förderung des Teamgeists und die professionelle Betreuung gehören zum Konzept des ehemaligen Nationalspielers Hans Dorner. Ein schönes Bild war die gemeinsame Kleidung: Alle Kinder erhielten ein Trikotset (Shirt, Hose, Stutzen) und einen Ball plus Trinkflasche. Zunächst wurden die Teilnehmer nach Alter und zuvor geknüpften Kontakten in Gruppen eingeteilt. Jeder der vier Übungsleiter übernahm dann eine davon.

Vormittags standen Aufwärmen und Technikschulung auf dem Programm. Nachmittags wurde in Turnierform eine Weltmeisterschaft gespielt. Mittags gab es ein warmes Essen und dann verschiedene Spiele wie Soundquiz und Dalli-Klick. Am zweiten Tag kam der ehemalige Nationalspieler Hans Dorner dann selbst nach Schmidmühlen und stellte sich in einer kleinen Gesprächsrunde den Fragen der Kinder.

Zum Ende der Fußballschule gab es die Preisverleihung, nach Auswertung der Mittagsspiele. Die Trainer überreichten das Technikabzeichen. Marco Kölbl wurde mit dem Fair-Play-Preis ausgezeichnet. "So lange der Zuspruch so groß ist, werden wir auch weiter mit Hans Dorfner zusammenarbeiten und wir planen bereits für das Jahr 2015", versprach der SV-Vorsitzende Peter Fochtner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp