19.08.2015 - 00:00 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Hilft in Ehe und Kochtopf

von Johann BauerProfil

Zu einer festen Einrichtung, die die Schmidmühlner gerne annehmen, gehört der Verkauf von Kräuterbuschen an Maria Himmelfahrt. Der Frauenbund hat diese Tradition vor sechs Jahren wieder neu belebt.

Der Volksglaube sagt den gesegneten Sträußchen nach, vor Blitzschlag zu schützen, unter dem Kopfkissen für Eheglück zu sorgen, im Viehfutter die Gesundheit der Tiere und im Kochtopf auch die des Menschen zu fördern.

Bald waren am großen Marienfeiertag alle Buschen verkauft, die Schmidmühlener Frauen tags zuvor im Pfarrheim gebunden hatten. Rund um die Königskerze, in der Umgangssprache auch Wetterkerze genannt, banden sie zahlreiche Heilkräuter zu schönen Sträußen. Pfarrer Robichen Scaria weihte die wohlriechenden Buschen im Amt. Der Erlös wird wie immer gespendet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp