Schützenvereine aus der Marktgemeinde Schmidmühlen ermitteln ihre Meister
Von Winbuch nach Emhof

Die beste Einzelschützen und die Gewinner des Wanderpokals, den Schützenmeister Helmut Schöpper (links), Heinrich Frauenholz vom Schützen-Gau (rechts daneben) und 2. Bürgermeister Josef Popp (rechts) übergaben.
Lokales
Schmidmühlen
24.04.2013
1
0

Die drei Schützenvereine der Gemeinde ermittelten auf den Ständen des Dorfgemeinschaftshauses in Winbuch den Marktmeister. Beteiligt haben sich nach Angaben von Schützenmeister Helmut Schöpper 65 Teilnehmer.

Die Grüße der Marktgemeinde überbrachte bei der Preisverteilung 2. Bürgermeister Josef Popp. "Wir können auf unsere Schützenvereine stolz sein. Bereits seit 1976 wird die Marktmeisterschaft im Schießen ausgetragen", betonte Popp.

Gegen den Trend

Die Schützenvereine bieten einen sportlichen Anreiz. Es seien Vereine, die viele Mitglieder aktivieren können. Viele Vereine hätten rückläufige Mitgliederzahlen, bei den Schützenvereinen in Schmidmühlen sei jedoch ein Aufwärtstrend zu erkennen. Sein Dank galt allen Teilnehmern sowie dem ausrichtenden Schützenverein Winbuch mit Schützenmeister Helmut Schöpper. Auch Heinrich Frauenholz vom Schützengau hatte seine Freude an den Leistungen. "Die Vereine können stolz auf die große Zahl der Aktiven sein", so Frauenholz. "Die nächste Marktmeisterschaft im Schießen findet im Jahr 2015 statt, Ausrichter ist der Schützenverein Emhof", kündigte Schöpper weiter an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.