07.07.2017 - 18:48 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Beim Pangea-Mathematikwettbewerb in Bayern und Deutschland auf Platz 1 Jonas Michl ist ein sehr guter Rechner

Ein richtiges Mathegenie ist Jonas Michl aus Schmidmühlen: Der zwölfjährige Schüler wurde von seinen Mathematiklehrern des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums in Burglengenfeld zur Teilnahme an einem Mathematikwettbewerb ausgewählt. Dabei erreichte er für die Klasse 5 jeweils in Bayern und Deutschland den 1. Platz.

Jonas Michl aus Schmidmühlen erreichte beim Pangea-Mathematikwettbewerb in Bayern und Deutschland den ersten Platz. Bild: bjo
von Johann BauerProfil

Der Pangea-Mathematikwettbewerb verbindet die Freude am Knobeln und Grübeln, an Logik und Rechenkunst. Die Teilnehmer können und sollen ihre eigenen Erfahrungen auch an ihre Freunde und Klassenkameraden weitergeben und sie damit anstecken. Um allen Kindern gerecht zu werden, sind beim Pangea-Wettbewerb durch geschickte Aufgabenstellung viele Aufgaben in der Vorrunde für Schüler lösbar. Auch schwächere Schüler werden so für die Mathematik motiviert.

Die Vorrunden fanden an den jeweiligen Schulen statt und dauerten eine Stunde. Die ersten 500 Schüler jeder Klassenstufe qualifizierten sich für die Zwischenrunde. An der Vorrunde für die 5. Klassen nahmen 21 535 Schüler teil, für die Zwischenrunde qualifizierten sich 389 Schüler und für das deutschlandweite Finale 60 Schüler.

Für die Zwischenrunde ging die Reise für Jonas nach Straubing und für das Regionalfinale nach München. Hilfsmittel wie Taschenrechner oder Formelsammlung waren nicht erlaubt. In München war vormittags der schriftliche Teil und nachmittags die Preisverleihung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.