11.04.2018 - 14:12 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Entlaufenes Zwergrind bei Schmidmühlen gesichtet Noch ist die Kuh nicht eingefangen

Noch gibt es kein Happy End. Aber inzwischen wenigstens eine Spur. Das Zwergrind, das am Sonntag in Greining (Schmidmühlen) ausgebüxt ist, ist jetzt wieder dort gesehen worden.

Die Besitzerin hat sogar ein Foto von der vermissten Zwergrindkuh aus Greining. Gesehen wurde der Ausreißer jetzt bei Schmidmühlen - aber bislang konnte das Tier noch nicht eingefangen werden. Bild: privat/exb
von Paul BöhmProfil

In der Nähe von Schmidmühlen ist das weibliche Zwergrind beobachtet worden. Doch einfangen konnten die Besitzer das Tier bislang nicht. "Wir sind auf gut zehn bis fünfzehn Meter herangekommen, doch dann was das scheue Tier wieder weg", berichtete die Besitzerin. Jetzt hat sie einige Futterstellen mit Heu, Silage und einigen Leckerlis angelegt - in der Hoffnung, das Tier damit anzulocken. Eines macht den Eigentümern dabei Sorgen: Das ist das fehlende Wasser auf dem Jurarücken. "Da war es schon gut, dass es nachts geregnet hat."

Die Suche nach der kleinen Ausreißerin wird nun fortgesetzt. Dabei sind die Besitzer guter Hoffnung, weil es bereits erste Kontakte gegeben hat. Hilfreich wären Hinweise aus der Bevölkerung, von Spaziergängern, Walkern oder Landwirten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.