22.02.2017 - 20:00 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Frauenbundfasching ein Höhepunkt: Bauern-Ballett sorgt für Lacher

(bjo) Der Frauenbund-Fasching war wieder ein Höhepunkt in der Gemeinde. Dafür verantwortlich waren die Auftritte der Mitglieder, eine gut aufgelegte Band, viele wunderbare Kostüme und nicht zuletzt das Faschingskomitee Schmidmühlen mit gesamtem Hofstaat.

Die Ballett-Granaten ziehen in den Saal ein. Bild: bjo
von Johann BauerProfil

Ein Banküberfall

Frieda Schaller vom Führungs-Dreigestirn konnte viele Damen, auch aus den umliegenden Frauenbundvereinen, im gut gefüllten Altenbuchner-Saal begrüßen. Die Närrinnen waren gerade eifrig am Tanzen, als es plötzlich hieß: "Alle die Hände hoch, dies ist ein Überfall!" Rosi Obermeier, Heidi Luschmann und Elisabeth Bauer spielten humorvoll einen Banküberfall nach. Dabei gab es so manche Verwechslungen und Geschehnisse. Die Ballbesucher lachten und zeigten ihre Begeisterung mit langanhaltendem Beifall. Im Anschluss daran feierten die Besucher, die sich fantasievolle Kostüme ausgesucht hatten, ausgelassen gefeiert. Ob Modern oder Bayerisch, eine volle Tanzfläche zeigte, dass der Ball Spaß machte.

Die obligatorische Schunkelrunde mit anschließender Polonäse zog durch den Altenbuchner-Saal. Nun hatten die Jüngsten des Faschingskomitees ihren Auftritt, natürlich mit dem Kinderprinzenpaar Stefan und Lina. Die Kinder- und Jugendgarde zeigten ihre Auftritte und durften nicht ohne Zugabe die Tanzfläche verlassen. Das Duo He-Jo heizte den Damen und natürlich auch Pfarrer Werner Sulzer richtig ein.

In einer Tanzpause stellten sich die "Ballett-Granaten" des Frauenbundes auf und zogen ein. Ein gemeinsames Lied und eine Bauern-Ballett-Aufführung gaben sie zum Besten. Tosender Applaus war der Dank für die sehr gelungene Einlage. Ein Ereignis war auch wieder der Auftritt des gesamten Schmidmühlner Hofstaates. Mit viel Beifall und dem Schlachtruf "Schmidmühlen oho" wurden die Aktiven begrüßt. Die große Garde zeigte ihren Gardemarsch und den Showtanz "Back to the 90's". Präsident Sebastian Pirzer dankte dem Frauenbund für die Einladung und Prinz Dominik überreichte an Rosi Obermeier und Heidi Luschmann den Faschingsorden. Die große Garde gab anschließend auch noch die geforderte Zugabe zum Besten. Zur späteren Stunde hatte das Männerballett seinen Auftritt. Die Frauen waren nach so viel Aktionen immer noch nicht müde, so wurde einfach weitergefeiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.