08.02.2018 - 20:00 Uhr
Schmidmühlen

Jahreshauptversammlung beim Tischtennisverein Nachwuchs trainiert wieder

Wenn es um zielgerichtete Vereinsarbeit, erfolgreichen Sport und gute Jugendarbeit geht, dann ist die Tischtennisabteilung der SG Schmidmühlen im Markt an vorderster Stelle. Dies ergaben die Rechenschaftsberichte bei der Jahreshauptversammlung - auch wenn der Saisonstart mit einem Schreckmoment für Abteilungsleiter Peter Meyer begann.

Erfolgreiche Tischtennisspieler (von links): Abteilungsleiter Peter Meyer, Tino Koller, Thomas Wagner, Christian Schaller, zweite Bürgermeisterin Eva Eichenseer, SG-Vorsitzender Günther Eichenseher. Bild: pop
von Autor POPProfil

Zahlreiche Nachwuchsspieler kamen nicht mehr zum Training. Das lag aber nicht am Tischtennissport und an der Vereinsarbeit, wie ihm Eltern und Jugendliche versicherten, sondern an Schulwechsel und persönlichen Umständen. Mittlerweile ist die schwierige Phase überwunden und die ersten Kinder und Jugendlichen haben in den zurückliegenden Wochen wieder das Training aufgenommen. Am Sonntag, 11. März, wird in Schmidmühlen eine Minimeisterschaft ausgetragen.

Mitgliederzahl konstant

Die Mitgliederzahlen bei der Tischtennisabteilung der SG Schmidmühlen blieben konstant. Aktuell gehören 83 Mitglieder und zwei Ehrenmitglieder zu der Truppe. 27 Mitglieder sind zwischen 41 bis 60, 47 unter 40 und neun zwischen 61 und 80 Jahre alt. Tischtennis ist eben eine Sportart, die man von Kindesbeinen bis ins Seniorenalter spielen kann. "Es ist die gesunde Mischung aus Alt und Jung, aus Hobbysportler und Leistungssportler, die den Erfolg der Tischtennisabteilung der Lauterachtalgemeinde seit Jahren ausmacht." Im Einzelnen informierte Peter Meyer über bevorstehende Veränderungen im Sportverband. Aktuell hat die Abteilung 33 Aktive, die in drei Mannschaften spielberechtigt sind. Zufrieden zeigte sich auch Peter Meyer mit dem Vereinsleben. Hierzu gehört neben der Jahreshauptversammlung mit Vereinsabend, auch die Adventfeier mit Besuch des Nikolaus sowie die Saisonabschlussfeier. Sein Dank galt den vielen Helfern und Betreuern, die während des Jahres für den Verein "auf Achse" sind.

Jugendleiter Arpad Deak gab ebenfalls einen Bericht. Er verwies auf einen 5. Platz der Jugendmannschaft in der vergangenen Saison. Leider konnte man für die neue Saison keine Mannschaft melden. Dennoch zeigte er sich mit dem Neuaufbau der Jugend zufrieden. Im Februar wird man ein Video drehen, um noch gezielter und effektiver um die Jugendlichen werben zu können. Ansonsten verwies er auf das Jugendtraining montags um 17.30 Uhr. Positiv fiel auch der Bericht von Kassier Thomas Wagner aus. Er listete wichtige Einnahmen und Ausgaben auf. Gut laufen derzeit die aktuellen Wettkämpfe, an denen die Tischtennisabteilung mit drei Mannschaften teilnimmt. Alle Mannschaften sind in der oberen Tabellenhälfte zu finden, wobei die 2. Mannschaft derzeit auf Platz 2 mit 16:4 Punkten liegt.

In Mannschaft integriert

Zweite Bürgermeisterin Eva Eichenseer gratulierte der Abteilung für eine erfolgreiche Vereinsarbeit. Zugleich zeigte sie sich auch erleichtert, dass wieder zahlreiche Jugendliche das Training aufgenommen haben, nachdem ja zugleich viele Jugendliche in die Mannschaften integriert werden konnten. Im kommenden Jahr stehen wieder Neuwahlen an. Dann blickt man schon auf das Jahr 2021: Dann wird 50-jähriges Bestehen gefeiert. Krönender Abschluss war die Ehrungen aktiver Sportler:

20 Jahre Leistungssport: Thomas Wagner, Christian Schaller

30 Jahre Leistungssport: Tino Koller

40 Jahre Leistungssport: Peter Meyer

Vereinsgründung

Die Abteilung Tischtennis wurde im Frühjahr 1971 gegründet. Da zu dieser Zeit kein fester Trainingsstandort in Schmidmühlen zur Verfügung stand, mussten die Mitglieder zwischen Meiersaal, Espachsaal, Trachtenheim und Schulhaus Pilsheim hin und her pendeln. Erster Abteilungsleiter war Richard Walter, unter dessen Führung die anfangs kleine Abteilung zu einer Sparte heranwuchs, die mehr als 100 Mitglieder zählte. Mehr als die Hälfte der Mitglieder waren Jugendliche, die in ihrem Sport bestens gefördert wurden. (bjo)

Sportliche Erfolge

Arpad Deak: Sieger im Herren Doppel Spielklasse D bei den Kreiseinzelmeisterschaften 2017, Tischtenniskreis Amberg

Josef Kaltner: Sieger im Herrendoppel Spielklasse D bei den Kreiseinzelmeisterschaften 2017, Tischtenniskreis Amberg

Lukas Wetzel: Sieger der Kreiseinzelmeisterschaft Spielklasse Jugend, Tischtenniskreis Amberg

Martin Viehauser: Sieger im Herreneinzel, Spielklasse Herren C, Tischtenniskreis Amberg

Peter Meyer: Sieger im Herreneinzel, Spielklasse Herren C, Tischtenniskreis Amberg (pop)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp