19.03.2016 - 02:10 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Osterbasar nach den Gottesdiensten: Gesticktes hilft Waisenkindern

Der Frauenbund verkauft heute und morgen vor und nach den Gottesdiensten Hand- und Bastelarbeiten. Der Erlös kommt der Arbeit des Klosters Strahlfeld in Simbabwe zugute. Seit September haben sich die Frauen jeden Montag unter Regie von Klara Wittman zum Handarbeiten im Pfarrheim getroffen. Die Ergebnisse - Salzsackerl, Osterfähnchen und bestickte Weihekorbdeckerl - werden jetzt zum Osterbasar angeboten. "Für ein Deckerl fallen acht bis zehn Arbeitsstunden an", betonte Wittmann. Auch gestickte Ostereier und selbst Gebackenes gibt es, ebenso Kerzen, die Pfarrer Werner Sulzer angefertigt hat. Der Erlös aus dem Verkauf der Artikel geht an Waisenkinder in Simbabwe, denen Ordensschwestern Obdach, Essen und Bildung gewähren. In sogenannten Übergangs-Häusern helfen sie den Jugendlichen, auf eigenen Füßen zu stehen, wenn sie das Heim verlassen müssen.

von Johann BauerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.