16.05.2018 - 20:00 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Proklamation bei den Vilstalschützen Viele Meister und ein König

Mit der Königsproklamation und der Vereinsmeisterehrung beenden die Vilstalschützen aus Emhof ihre Sportsaison. Diese ist von vielen sportlichen Veranstaltungen geprägt.

Die Vereinsmeister mit 3. Bürgermeister Martin Bauer (links).
von Autor POPProfil

Emhof. In den Sommermonaten lassen es die meisten Schützenvereine ruhiger angehen. Dies trifft bei den Vilstalschützen um ihren rührigen Schützenmeister Theo Hummel heuer nur bedingt zu. "In den restlichen Monaten des Jahres haben wir noch ein volles Programm", stimmte Hummel seine Mitglieder auf die nahe Zukunft ein. So stehen im Juni das Johannisfeuer, im September die Kirchweih und am 30. November der traditionelle Adventsmarkt im Vereinskalender.

Für alle drei Veranstaltungen zeichnen die Vilstalschützen für die Organisation verantwortlich. Da wartet jede Menge Arbeit auf den Verein und seine Mitglieder, das weiß nicht nur der Schützenmeister. Dies war aber nicht Thema des Vereinsabends, sondern das Feiern und ein Rückblick.

Durchwegs zufrieden können die Emhofer Vilstalschützen heuer sein. Bei den Rundenwettkämpfen des Schützengaus Burglengenfeld konnte man mit teils guten Ergebnissen aufwarten. So belegte die Mannschaft aufgelegt den zweiten Platz im Rundenwettkampf im Schützengau Burglengenfeld. Geehrt wurden an diesem Vereinsabend auch die Vereinsmeister. In diesen vereinsinternen Wettkämpfen treten die Schützen in den einzelnen Altersklassen an. Der Höhepunkt des Abends waren schließlich die sportlichen Ehrungen. Schützenmeister Theo Hummel nahm zusammen mit 3. Bürgermeister Martin Bauer die Ehrung der Vereinsmeister und die Königsproklamation vor. Schützenkönig wurde mit einem 36,0-Teiler Helmut Werner. Ihm stehen Theo Hummel (50,4) und Harald Scheuerer (124) als Ritter zur Seite. Die Würde der Schützenliesl errang Elli Meisinger (655,2 Teiler). Jugendkönig ist Markus Werner mit einem 42 Teiler vor Maurice Simon (95,3) und Louis Birner (209). Den Wanderpokal gewann Markus Werner mit einem 84-Teiler.

Der ehemalige Schützenmeister Rudi Werner nahm zum Abschluss die Gelegenheit wahr, sich bei Schützenmeister Theo Hummel für seine Arbeit zu bedanken. Der langjährige Schützenmeister Rudi Werner brachte schließlich das abgelaufene Sportjahr auf den Punkt: "Für die Größe des Vereins sind wir ein überaus rühriger und aktiver Verein. Wir brauchen uns hier nicht verstecken."

Die Vereinsmeister: Bambini LG: 1. Sven Weigert (451 Ringe), 2. Eric Köper (396) und Luis Schwab (357). Bambini LP: 1. Louis Birner (386). Junioren 2 LP: 1. Maurice Simon (997), 2. Fabian Stangl (989). Herren 1 LP: 1. Fabian Simon (998). Herren 2 LP: 1. Rudi Werner (1035), 2. Helmut Werner (1029), 3. Harald Scheuerer (978). Herren 4: 1. Hermann Höfle (1025). Auflage LP: 1. Theo Hummel (838), 2. Michael Sollfrank (806), 3. Alfred Hummel (805). Senioren 1 LG weiblich: Elli Meisinger (881). Senioren 1 LG männlich: 1. Josef Werner (870). Senioren 2 LG männlich: 1. Alfred Hummel (900), 2. Michael Sollfrank (897), 3. Hermann Höfle (897). Senioren 3 LG männlich: 1. Theo Hummel (893), 2. Rudolf Beer (872).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp