Schmidmühlener Patenkompanie im Auslandseinsatz
Adventsgrüße aus dem Kosovo

Der Nikolaus, unterstützt unter anderem durch uniformierte Assistenten beim Verteilen der Geschenke. Darunter Hauptmann Nora Höhn (stehend rechts, in Uniform) Bürgermeister Peter Braun (mit Krawatte) und Kompaniefeldwebel, Oberstabsfeldwebel Ralf Haubner (mit gelber Schulterschnur). Bild: pop
Vermischtes
Schmidmühlen
19.12.2016
15
0

Eine Adventsfeier der Marktgemeinde, der Pfarrei St. Ägidius und der 1. Kompanie des Kümmersbrucker Logistikbataillons 42 gehören zum festen Programm der Patenschaft mit dem Bundeswehr-Verband. Der Veranstaltungsort wechselt, so dass heuer die älteren Schmidmühlener Bürgermeister Peter Braun, Pfarrer Werner Sulzer und der Seniorenbeauftragten Martina De Wille in die Kaserne fuhren. Dort erwartete sie ein besinnlicher Nachmittag, den Soldaten der Pateneinheit vorbereitet und arrangiert hatten. Die Kompanie ist seit Oktober im Kosovo im Einsatz, so dass vertretungsweise Hauptmann Nora Höhn für die Soldaten dort Grüße entbot und die beruhigende Nachricht parat hatte, dass es keine Probleme gebe.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.