Zwölf Gruppen als Drei Könige durch die Pfarrei
Knapp 5000 Euro

Die zwölf Sternsingergruppen der Pfarrei Schmidmühlen. Bild: bjo
Vermischtes
Schmidmühlen
09.01.2017
11
0

Die Aussendungsfeier der zwölf Sternsingergruppen der Pfarrei fand am Dreikönigstag während des Festgottesdienstes statt. Die Sternsinger wurden gesegnet und durch Pfarrer Werner Sulzer ausgesandt. Die Gruppen zogen anschließend durch die Straßen der Pfarrei. In seiner Predigt betonte Sulzer, dass die älteste Bezeichnung für uns Christen laute: "Die vom neuen Weg." Unterwegs sein, sich auf den Weg machen, scheine von Anfang an ein Kennzeichen für uns Christen zu sein.

"Diesen Wegcharakter unseres Glaubens setzt ihr Sternsinger in beispielhafter Weise um. Ihr macht euch auf den Weg. Ihr werdet dabei auf ganz unterschiedliche Reaktionen treffen", rief er den engagierten Kindern und Jugendlichen zu. "Viele Menschen erwarten euch froh und öffnen euch die Türen. Andere haben gar nicht mit euch gerechnet und sind überrascht. Und wieder andere halten ihre Türen verschlossen oder knallen sie euch gar vor der Nase zu." Der Besuch ende stets mit dem Wunsch "Segne, Herr nun dieses Haus und alle, die gehen ein und aus." In manchen Häusern sei dies das einzige Gebet des ganzen Jahres.

Auch darin könne man sich an den Sternsingern ein Beispiel nehmen. Warum nicht ein kurzes Segensgebet sprechen, wenn wir an einer Haustür läuten und darauf warten, dass sie aufgeht? Warum nicht, wenn wir hinausgehen, am Schluss, beim Verlassen des Hauses denken "Gott segne euch"? An Gottes Anwesenheit erinnern, Menschlichkeit leben, Segen bringen, das sei die Aufgabe von Sternsingern.

Die zwölf Gruppen, jeweils drei Kinder in den Gewändern der Heiligen Drei Könige und mit Weihrauchkessel, begleitet von einem Sternträger, zogen anschließend von Haus zu Haus und trugen ein Gedicht vor. Auf Wunsch schrieben sie über die Haustür die Buchstaben C, M, und B (Christus mansionem benedicat = Christus segne dieses Haus). Sie konnten einen Betrag von insgesamt fast 5000 Euro sammeln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.