08.02.2018 - 20:00 Uhr
Schmidmühlen

Raiffeisenbank Unteres Vilstal spendet an verschiedene Einrichtungen 31050 Euro verteilt

Spendengelder in Höhe von 31 050 Euro aus dem Gewinnspartopf der Raiffeisenbank Unteres Vilstal aus dem Jahr 2017 haben die Vorstände Karl Schlagbauer und Michael Doblinger an verschiedene Institutionen überreicht. Sozusagen als kleine Starthilfe im noch jungen Jahr, wie Karl Schlagbauer meinte. Unter dem Motto "Sparen, helfen, gewinnen" unterstützt die Bank jedes Jahr gemeinnützige, soziale, kulturelle und sportliche Einrichtungen von Schmidmühlen, Rieden, Ensdorf bis nach Theuern und Ebermannsdorf.

Spendengelder in Höhe von 31 050 Euro aus dem Gewinnspartopf der Raiffeisenbank Unteres Vilstal überreichten deren Vorstände Karl Schlagbauer (rechts) und Michael Doblinger (Zweiter von links) an Vereine und Institution aus der Region. Bild: bö
von Paul BöhmProfil

"Wir engagieren uns in der Heimat, fördern die Wirtschaft in der Region und unterstützen die heimischen Kommunen, Institutionen, Schulen, Kindergärten ebenso wie Vereine und soziale Einrichtungen", betonten Karl Schlagbauer und Michael Doblinger bei Übergabe der begehrten Briefumschläge in Schmidmühlen.

10 000 Lose

Mehr als 10 000 Lose nehmen jeden Monat am Raiffeisen-Gewinnsparen teil. Aus dem Losbeitrag von fünf Euro kommt ein Euro in die große Spendierbüchse und daraus kommt auch die stolze Summe von 31 050 Euro zur Ausschüttung. Mit den Spendengeldern will die Bank die soziale Verantwortung und Arbeit gegenüber der Bevölkerung, den Vereinen und Institutionen würdigen, machten die Vorstände bei der Spendenübergabe in den Geschäftsräumen deutlich. Stellvertretend für alle bedankte sich der Ebermannsdorfer Bürgermeister Josef Gilch für die finanzielle Hilfe. "Diese Spenden sind nicht nur eine nette Geste, mit der in den Vereinen und Institutionen unserer Gemeinde doch einiges bewegt werden kann". Als "Dankeschön" gab es Orden des Faschingskomitees Schmidmühlen und der Narhalla Rot-Weiß-Gold für die "Banker".

Die Empfänger der Spenden waren aus Schmidmühlen: Freiwillige Feuerwehr Emhof, Vilstalschützen Emhof, Sportverein SV Eintracht, Sportschützen Schmidmühlen, Faschingskomitee Schmidmühlen, VDK Ortsverband Schmidmühlen, Kindertagesstätte St. Georg,, Pfarr- und Gemeindebücherei, Erasmus-Grasser-Grundschule, Fischereiverein, Sportgemeinschaft Schmidmühlen, Jurablaskapelle Pilsheim und die Dorfgemeinschaft Winbuch. Aus Rieden: Obst- und Gartenbauverein Rieden-Vilshofen, Narhalla Rot-Weiß-Gold, Kindergarten St. Georg, Evangelische Kirchengemeinde, Eltern-Kind-Kreis, Grundschule, Heimatverein Unteres Vilstal und der Heimatverein Unteres Vilstal (Theatergruppe). Aus Ensdorf: ZEN Förderverein, Sängerkreis Nordoberpfalz/ MGV Endsdorf, Kindergarten St. Jakob, Mittelschule, Pfarramt (Offener Treff) und die Schützengesellschaft Edelweiß Wolfsbach.

Kinder und Feuerwehren

Aus Ebermannsdorf-Theuern: Historischer Verein Ebermannsdorf, TSV Theuern, Heimatverein Theuern, Kindergarten Sonnenschein Ebermannsdorf, Kindergarten St. Nikolaus Theuern, Grundschule Ebermannsdorf, Feuerwehr Theuern, Burgschützen Ebermannsdorf, Spielvereinigung Ebermannsdorf (Laufsparte). Aus Hohenburg: Feuerwehr Adertshausen, Kindergarten St. Konrad Mendorferbuch. Außerdem profitieren der Verein Ingear - Initiative gegen Armut, JFG-Juniorenförderkreis Vilstal und die Jugendgruppe der Feuerwehr Lintach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.