24.04.2018 - 20:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Schnaittenbacher Schützen küren ihre Würdenträger Die Liesl bleibt im Amt

Hinter den Schnaittenbacher Schützen liegt ein bewegtes Jahr, vor allem geprägt durch Umbaumaßnahmen an den Schießständen. Doch jetzt haben sie allen Grund zum Feiern: Ihre neuen Regenten stehen fest.

Schützenkönig Otto Muckenschnabl und Schützenliesl Elisabeth Kutz. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Im Schützenheim kürten die Schützen ihre Vereinsmeister, den König und die Liesl. Schützenmeister Bernhard Neudecker blickte zunächst auf ein bewegtes Jahr 2017 zurück. Dieses hätten verschiedene Umbaumaßnahmen an den Schießständen geprägt. Hauptsächlich war von diesen Maßnahmen der Feuerwaffenstand betroffen. Die Spartenleiter ließen das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht Revue passieren. Die Aktiven erzielten durchwegs beachtliche Leistungen in den jeweiligen Disziplinen bei den Rundenwettkämpfen sowie bei den Gau- und Landesmeisterschaften. Besonders erfolgreich war Oskar Fritsche, der bei der Bayerischen Meisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes in der Disziplin Pistole 9 mm den ersten Platz erreichte.

Schützenmeister Bernhard Neudecker gab die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft bekannt. Mit einem sagenhaften 0-Teiler sicherte sich Traudl Bergmann den Titel. Der Applaus der Schützen war ihr für diese Leistung sicher. Auf den weiteren Plätzen folgten Elisabeth Kutz und Anton Bergmann. Die fünf Erstplatzierten bekamen je eine Urkunde und einen Geldpreis.

Wie schon im Vorjahr bewies Elisabeth Kutz großes Können beim Lieslschießen. Mit einem 112-Teiler gab sie den besten Schutz ab und ist somit alte und neue Liesl der Schnaittenbacher Schützen. Zu ihren Zogen wurden Maria Nonner und Betty Jiricka gekürt. Neben den Urkunden bekamen die Damen zudem vom Schützenmeister Blumen.

Höhepunkt des Abends war die Königsproklamation. Otto Muckenschnabl hatte beim Königsschuss mit einem 116-Teiler die Nase vorn und nahm die inzwischen schwer gewordene Königskette in Empfang. Dabei zeigte sich wieder einmal, dass auch ein leidenschaftlicher Pistolenschütze mit dem Gewehr umgehen kann. Als seine Ritter stehen ihm Anton Bergmann und Jürgen Götz zur Seite.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp