07.06.2017 - 20:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

In Schnaittenbach Dauerausstellung "Goldene Straße - Verbotene Straße" Wo einst Kaiser Karl IV. ritt

(nag) Das Thema "Goldene und Verbotene Straße" hat der Schnaittenbacher Arbeitskreis Heimat und Kultur schon mehrfach aufgegriffen. Nun beabsichtigt die Gruppierung, im öffentlichen Bereich des alten Rathauses einen Schaukasten zum Zwecke einer Dauerausstellung "Goldene Straße - Verbotene Straße" von Kaiser Karl IV. aufzustellen.

Arbeitskreissprecher Heinz Steinkohl (stehend rechts) stellte die Planungen für den Schaukasten mit einer Dauerausstellung "Goldene Straße - Verbotene Straße" vor. Bild: nag
von Markus NaglerProfil

Der Arbeitskreis nahm den 700. Geburtstag des Kaisers zum Anlass, die Geschichte des Handelsweges in einem Schaukasten darzustellen. Kaiser Karl IV., der zu den bedeutendsten Herrschern der böhmischen und deutschen Geschichte gehört, ist selbst auf dem Handelsweg zwischen Nürnberg und Prag durch die Region gereist. Durch Schnaittenbach selbst verlief die "Verbotene Straße".

Dominik Merkel von der Sparkasse Hirschau überreichte den Vertretern des Arbeitskreises einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro. Arbeitskreissprecher Heinz Steinkohl zeigte sich darüber erfreut.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.