Jahresabschlussfeier der Ehenbachtaler Blaskapelle
Hervorragende Arbeit geleistet

Die Ehenbachtaler Blaskapelle ehrte zahlreiche Mitglieder (hinten, von links): Vorsitzender Dominik Strähl, NBMB-Bezirksgeschäftsführer Werner Stein, Johannes Pilarski und Bürgermeister Josef Reindl; vorn (von links): Florian Gebhard, Fabian Rösch, Matthias Weigert, Theresa Pilarski, Stefanie Künzel, Bernhard Hofmann und Christoph Weigert. Bilder: ffl (3)
Kultur
Schnaittenbach
08.01.2018
108
0

Groß ist die Zahl der Mitglieder, die bei der Jahresabschlussfeier der Ehenbachtaler Blaskapelle geehrt wird. Vorher steht aber ein Fußmarsch auf dem Programm.

Holzhammer. Die Mitglieder der Kapelle wanderten nach Holzhammer zum Schützenheim, wo die Veranstaltung stattfand. Dort wurde auch die Möglichkeit geboten, Luftgewehr und Luftpistole auszuprobieren. Für die ganz Jungen stand die Lichtgewehr- und Lichtpistolenanlage zur Verfügung. Dabei wurde auch ein kleiner Wettkampf bestritten, bei dem Judith Schlosser und Emily Maunz als Sieger hervorgingen.

Nach einem Abendessen nahm Vorsitzender Dominik Strähl zusammen mit Bürgermeister Josef Reindl und dem Bezirksgeschäftsführer des Nordbayerischen Musikbunds (NBMB), Werner Stein, einige Ehrungen vor. Das Juniorabzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg erhielten Anna Weiß (Querflöte), Luisa Schorner (Tenorhorn) und Emily Maunz (Trompete). Das D 2-Leistungsabzeichen in Silber mit sehr gutem Erfolg ging an Nicole Allwang (Trompete). Das D 1-Leistungsabzeichen in Bronze mit sehr gutem Erfolg bekamen Tamara Winter (Saxofon), Maria Schlosser (Klarinette), Stefanie Uschold (Klarinette) und Theresa Siegert (Saxofon).

Für zehn Jahre aktives Musizieren im NBMB und Mitgliedschaft bei der Ehenbachtaler Blaskapelle wurden Lukas Schlosser und Thomas Siegert geehrt. 15 Jahre dabei ist Stefanie Künzel, 20 Jahre sind es bei Christoph Weigert, Dominik Strähl, Theresa Pilarski und Fabian Rösch. Für 20 Jahre aktives Musizieren im NBMB wurde Christoph Weigert ausgezeichnet, 25 Jahre sind Florian Gebhard und Matthias Weigert dabei, 35 Jahre spielt Bernhard Hofmann.

In ihren Grußworten würdigten Werner Stein und Josef Reindl die hervorragende Arbeit, die in dem Verein geleistet wird. Reindl übergab den Zuschuss der Stadt. Dirigent Johannes Pilarski gab einen Rückblick auf das Jahr. Die Nachwuchsgruppe hatte 37 Proben sowie Auftritte bei Vorspielnachmittag und Adventsmarkt. Die Blaskapelle hatte sich insgesamt 47 Mal getroffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.