31.01.2004 - 00:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Erich Heldmann, Adolf Schärtl und Sepp Reind sen. seit 50 Jahren bei der Feuerwehr Um den Verein verdient gemacht

von Autor WFWProfil

Nicht nur aktiven Feuerwehrmännern wurden beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr Schnaittenbach ausgezeichnet, auch die Ehrung von drei verdienten Mitgliedern stand auf dem Programm. Erich Heldmann, Adolf Schärtl und Sepp Reindl sen. sind seit jeweils 50 Jahren im Verein. Gemeinsam mit Bürgermeister Sepp Reindl und Kreisbrandrat Franz Iberer zeichnete Vorsitzender Helmut Reiß die Männer aus.

Auch nach ihrer aktiven Zeit seien die rüstigen Jubilare ihrer Feuerwehr verbunden geblieben und seien stets mit Rat und Tat zur Stelle gewesen, lobte der Vereinsvorsitzende das Engagement der Geehrten.

Erich Heldmann sei seit Jahrzehnten Garant dafür, dass bei Neuwahlen alles mit "rechten Dingen zugeht", fuhr Reiß fort. Es sei in den vergangenen 30 Jahren wohl kaum ein Wahlausschuss gebildet worden, dem er nicht angehört habe.

Adolf Schärtl war bis zum Jahr 2000 gewählter Passivenvertreter und gehörte damit lange Zeit dem Vorstand an. Sepp Reindl sen. war langjähriger Vorsitzender der Feuerwehr Schnaittenbach und war in dieser Funktion auch verantwortlich für das 100. Gründungsjubiläum, das die Wehr im Jahr 1973 feierte. Ebenso habe er für den Aufschwung gesorgt, der laut Reiß in den 70er Jahren begonnen hat und der bis heute anhält.

Viele Ideen, Einrichtungen und Veranstaltungen trugen seine Handschrift, lobte der Vorsitzende Reindls Engagement. In Anerkennung seiner Verdienste war Sepp Reindl sen. bereits im Jahr 1985 zum Ehrenmitglied und später sogar zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.