01.12.2004 - 00:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Feuerwehr bestätigt mit Leistungsabzeichen Können Echter Prüfungseifer

von Autor WFWProfil

Noch kurz vor der Winterpause absolvierte erneut eine Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schnaittenbach das Leistungsabzeichen "Die Gruppe im Löscheinsatz" in der Stufe I erfolgreich.

Nach guter Vorbereitung mit intensivem Training stellten sich die Feuerwehrmänner und eine -frau um Gruppenführer Stefan Weidner der Prüfung, die sie mit Bravour meisterten. Beim Leistungsabzeichen Löscheinsatz muss die Gruppe innerhalb der vorgegebenen Sollzeit einen Löschangriff aufbauen sowie im Anschluss daran eine Saugleitung legen, die mit einer Trockensaugprobe bestätigt wird.

Des Weiteren sind je nach Stufe Knoten und Stiche anzufertigen sowie Fragen zu Gerätekunde, Erste Hilfe sowie Gefahrgut- und Hinweiszeichen zu beantworten. Das Schiedsrichterteam, bestehend aus Kreisbrandinspektor Reinhard Weiß, Kreisbrandmeister Karl Luber und Brandmeister Fredi Weiß zollte den Kameraden Lob und Respekt in Anbetracht der guten Leistung. Kreisbrandinspektor Reinhard Weiß hob hervor, dass die Übungen zu den Leistungsabzeichen sehr wohl ihren Sinn darin haben, das bereits Erlernte zu erhalten und zu vertiefen und aus Fehlern zu lernen und deshalb auch Voraussetzung zu einem geordneten Aufbau während eines Einsatzes sind.

Zur bestandenen Leistungsprüfung gratulierte auch Fredi Weiß in einer Funktion als Kommandant. Er dankte den Ausbildern Gerhard Kindzorra und Stefan Weidner und ermunterte seine Kameraden, neben dem normalen Übungsbetrieb auch die Übungen für die Leistungsabzeichen ernst zu nehmen, da sie nicht nur die Grundzüge eines Löschangriffs wieder in Fleisch und Blut übergehen lassen, sondern vor allem auch die Kameradschaft und den Zusammenhalt in der Gruppe stärken und fördern würden.

2. Bürgermeister Markus Nagler gratulierte zur bestandenen Leistungsprüfung und lud zur abschließenden obligatorischen Brotzeit ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.