20.01.2004 - 00:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Goldenes Ehrenkreuz für Kreisbrandinspektor Reinhard Weiß aus Schnaittenbach Wehr zeichnet echtes Vorbild aus

von Autor WFWProfil

Über eine hohe und seltene Auszeichnung freute sich Kreisbrandinspektor Reinhard Weiß beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr Schnaittenbach. Kommandant Fredi Weiß rief das Jahr 1963 in Erinnerung, in dem Reinhard Weiß der Freiwilligen Feuerwehr in Schnaittenbach als junger Feuerwehrmann beitrat. Bereits im Jahr 1970 wurde er zum 2. Vorsitzenden gewählt und war damit in vorderster Front mitverantwortlich bei der Vorbereitung und Durchführung des 100-jährigen Gründungsjubiläums im Jahr 1973.

Zwei Jahre später wurde er zum stellvertretenden Kommandanten gewählt und im Jahr 1980 übernahm er das verantwortungsvolle Amt des 1. Kommandanten, das er bis 1985 bekleidete. In seine Zeit als Leiter der Feuerwehr fielen so wichtige und zukunftsweisende Ereignisse wie die Anschaffung des LF 16 und die Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahr 1982.

Schon im Jahr 1983 wurde auch die Landkreisführung unter dem damals neu gewählten Kreisbrandrat Karl Raab auf den engagierten 37-jährigen Kommandanten aufmerksam und berief ihn zum Kreisbrandmeister. Die Berufung zum Kreisbrandinspektor im Jahr 1989 und zum Verantwortlichen für den Fachbereich Atemschutz im Landkreis Amberg-Sulzbach waren die logischen Konsequenzen aus den Qualitäten, die Reinhard Weiß in seiner bisherigen Feuerwehrkarriere auszeichneten: Zuverlässigkeit und unbedingtes Engagement gepaart mit theoretischem Fachwissen und praktischer Tatkraft.

Nachdem Reinhard Weiß vor einigen Jahren für seine besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen bereits des Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold verliehen wurde, erhielt er nun im Auftrag des bayerischen Innenministers Dr. Günther Beckstein durch Kreisbrandrat Franz Iberer und Bürgermeister Sepp Reindl das Ehrenkreuz in Gold für 40-jährige aktive Dienstzeit.

Kommandant Fredi Weiß und Kreisbrandrat Franz Iberer blickten zurück auf den Werdegang von Reinhard Weiß und würdigten seine Leistungen für das Feuerwehrwesen. (wfw)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.