Musikantentreffen in Buchberghütte hat viele Freunde
Wieder "volle Bude"

Ingrid Müller aus Schnaittenbach trug zur Unterhaltung in der Buchberghütte bei. Begleitet wurde sie von Vitus Kaa (links) und Hans Kiener (rechts), der auch die Moderation übernahm. Bild: gj
Lokales
Schnaittenbach
30.04.2013
9
0
16 Interpreten ließen beim Musikantentreffen in der Buchberghütte ihre Instrumente erklingen. Moderator und Organisator Hans Kiener, der sich auch als vielfältiger Instrumentalist zeigte, freute sich über eine "volle Bude".

Die Hüttenwirtsleut' Spichtinger versorgten die Gäste bestens, so kam ein kurzweiliger Musikabend zustande. Sehr unterschiedliche Stilrichtungen waren zu hören, von guter bodenständiger Volksmusik über das Böhmische und Steirische bis hin zu alten Schlagern und Hits aus früherer Zeit. Witze und Anekdoten luden zum Schmunzeln ein.

Mit dabei waren Theo Helgert aus Weiherhammer (Ziach und Gesang), Robert Koller aus Zant (Knopfharmonika) und Franz Graf aus Kropfersricht (Schifferklavier). Aus Bernricht und Amberg kamen Peter Obermeier und Heinz Kellermann (Akkordeons und Gesang), Martin Wein und Reinhard Suttner (Gitarre und Schifferklavier) aus dem Neumarkter Raum. Die Schwandorfer Gegend vertrat Peter Lautner (Akkordeon), und das Ehepaar Edeltraud und Manfred Reithmeier hinterließ mit seinen Akkordeons besondere gefühlvolle Klänge. Maria Fellner aus Kohlberg hatte G'schichteln aus dem Leben dabei.

Schnaittenbach wurde vertreten durch Hans Strobl (Zither), Sepp Lang (Quetschn) und Schorsch Pfab (Schifferklavier und Gesang). Ingrid Müller präsentierte ihr Können auf dem Akkordeon, dazu kamen die beiden Hausmusiker Vitl Kaa und Hans Kiener.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.