Start für zweiten Bauabschnitt der Sanierung von St. Vitus
Zahn der Zeit nagt

Lokales
Schnaittenbach
15.04.2013
0
0
Der Zahn der Zeit hat gewaltig an der Pfarrkirche St. Vitus genagt, so dass bereits vor einigen Jahren für Pfarrer Josef Irlbacher und die Kirchenverwaltung klar war, dass das Kirchdach von St. Vitus saniert werden muss.

Nach genaueren Untersuchungen kristallisierte sich heraus, dass es eine umfangreiche Sanierung wird, mit einem Kostenrahmen von rund 1,3 Millionen Euro. Von der Diözese ist ein Zuschuss von 40 Prozent zu erwarten. Da die Kirchenstiftung ihren Teil der Kosten nicht auf einmal schultern kann, wurde die Maßnahme auf drei Bauabschnitte aufgeteilt.

Dieser Tage fiel der Startschuss für den zweiten Bauabschnitt im Westteil der Kirche mit Gesamtkosten von 540 000 Euro. Das Dach wurde im unteren Bereich abgedeckt und die freien Flächen gegen Witterungseinflüsse geschützt. Pfarrer Josef Irlbacher bedauert, dass auch in diesem Teil der Kirche gehörige Schäden festgestellt wurden. Sie seien meist auf Feuchtigkeit zurückzuführen, die über viele Jahre eingedrungen sein musste.
Der Dachstuhl in der Vierung im Dachstuhlbereich über der großen Kuppel ist laut Irlbacher vor 100 Jahren zu großzügig berechnet worden, so dass auf manchen Balken zu große Lasten liegen. Er zieht als Fazit: "Das Schadensbild ist zwar nicht so groß wie im ersten Bauabschnitt, jedoch sind die Schäden größer als erwartet.

Sorgen bereitet Pfarrer Josef Irlbacher auch die Finanzierung des zweiten Bauabschnitts, nachdem das Geld für den ersten Abschnitt kaum gereicht hat. "Ohne die großzügige Spendenbereitschaft der Pfarrfamilienmitglieder könnten wir die Sanierungsmaßnahmen nicht schultern", machte Irlbacher bewusst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.