Tischtennis-Camp beim TuS Schnaittenbach großer Erfolg
Vorbildliche Jugendarbeit

Lokales
Schnaittenbach
19.08.2014
0
0
Jugendarbeit wird beim TuS Schnaittenbach groß geschrieben. Die vergangenen beiden Jahre bot der TuS zu Beginn der Sommerferien einen mehrtägigen Tischtennislehrgang an, bei dem sich Jugendliche aus der ganzen Oberpfalz auf die neue Saison vorbereiten konnten.

Dieses Jahr ließ sich Initiator Klaus Baierl etwas ganz besonderes einfallen und organisierte das erste Tischtennis-Camp in Schnaittenbach. Unter Leitung des erfahrenen ungarischen Trainers Laszlo Harastovic wurden unter anderem Aufschlag und Rückschlag und die verschiedenen Schlagtechniken intensiv mit dem Balleimer, Roboter und Einzelübungen trainiert.

Die Teilnehmer wurden auch im Wettkampf und Coaching geschult. Unterstützung erhielt Harastovic von den beiden C-Lizenz-Trainern Klaus Baierl und Matthias Stepan und den Schnaittenbacher Spielern Gerd Stepan und Thomas Reiss.

Insgesamt nahmen 16 Jugendliche aus Waldershof, Weiden, Grafenwöhr, Schmidmühlen, Schwandorf, Amberg, Altendorf, Cham, Arzberg und Schnaittenbach teil - die Schnaittenbacher Förderung des Jugendtischtennissports hat sich in der Oberpfalz herumgesprochen. Dass dieser Ruf sogar weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus geht, stellte Initiator Klaus Baierl überraschend eine Woche vor dem Start des Camps fest, als sich kurzfristig eine Gruppe Jugendlicher aus Hessen anmelden wollte, die aber aus planungs- und platztechnischen Gründen nicht mehr untergebracht werden konnte.

Insgesamt waren Trainer und Teilnehmer mit dem Verlauf des Camps sehr zufrieden. Besonders die tolle freundschaftliche Atmosphäre dürfte den meisten im Gedächtnis bleiben. So wurden durch Gruppenspiele und gemeinsame Grillabende nicht nur die Stimmung unter den Teilnehmern aufgelockert, sondern auch Freundschaften geschlossen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.