Volksmusikgruppe Blecherne Sait'n gibt CD heraus: "Ja, griass de God, du alte Hütt'n"
Bekannt von USA bis Russland

Lokales
Schnaittenbach
18.02.2013
12
0
Nach 15-jährigem Bestehen und einigen internationalen Auftritten ist es nun soweit: Die Gruppe Blecherne Sait'n hat ihre erste CD mit dem Titel "Ja, griass de God, du alte Hütt'n" aufgenommen und herausgebracht. Der Name Blecherne Sait'n leitet sich aus dem Blech (Tuba) und den Saiten (Zither, Gitarre) ab.

Das Trio kann auf zahlreiche nationale und internationale Auftritte zurückblicken, wie beispielsweise eine Konzerttournee in Jekaterinenburg in Russland (2011), Auftritte in den USA während eines dreijährigen Aufenthalts (2005 bis 2008), ein Konzert in Usti nad Orlici/Tschechien (2004) und ein Konzert in Schottland (2002).

Franz Gericke wurde in Schnaittenbach geboren und ist gelernter Elektroinstallateur. Er spielt unter anderem bei der Hammerbachtaler Blousn die Tuba. Sein Steckenpferd ist der Gesang. Er imitiert Louis Armstrong hervorragend, so dass er bereits mehrmals im Fernsehen aufgetreten ist, wie 2003 in der Gongshow im Sender SAT 1 und 1995 in der Soundmixshow bei RTL, wo er den Zuschauerpreis der zweiten Staffel gewann.
Seine Frau Ingrid Gericke, geborene Scheuerer, wuchs in Amberg auf und ist Diplom-Ingenieurin (FH) der Technischen Chemie. Ihre Freizeit widmet sie der Musik (Zither, Harfe, Raffele, Hackbrett, Gesang). Sie hat den Bund-C-Schein als Zitherlehrkraft und leitet seit über 25 Jahren den Amberger Zitherklub 1893. Karl Schatz ist ebenfalls in Schnaittenbach daheim. Er ist Schlossermeister und spielte jahrzehntelang bei der Schnaittenbacher Stubenmusik mit. Seit 2008 begleitet er die Blechernen Sait'n mit Gitarre und Gesang.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.