07.11.2017 - 20:42 Uhr
SchnaittenbachSport

Holzhammer besiegt Nittenau - Niederlage gegen Spitzenreiter Saltendorf Nicht so deutlich wie das Ergebnis

Holzhammer. Das dritte Wettkampfwochenende in der Luftgewehr-Bayernliga endete für die Schützen von Ehenbachtaler Holzhammer mit einem Sieg und einer bitteren Niederlage. Im Duell mit dem SV 1865 Nittenau sicherte die Nummer eins Ferdinand Stipberger mit einem ungefährdeten 391:387-Sieg den ersten Punkt. Christian Stahl verlor an Position zwei mit nur einem Ring Unterschied (379:380) gegen Patrik Lukas. Neuzugang Julian Kemptner, der sich an den neuen Wettkampf gewöhnt hat, erzielte gute 390 Ringe und hatte zwölf Ringe Vorsprung auf Bastian Hartl (378). Magdalena Kellner siegte unangefochten mit 381:373 gegen Kristina Schreiner. Anna Pentner machte beim 374:362 gegen Bastian Höflerin in ihrem vierten Wettkampf den vierten Punkt zum 4:1-Erfolg der Ehenbachtaler.

von Florian FFLProfil

In der zweiten Partie gewann Saltendorf gegen Bad Berneck mit 4:1, anschließend Bad Berneck 5:0 gegen Nittenau.

Im letzten Durchgang des Tages traf Gastgeber Holzhammer auf Tabellenführer Saltendorf. Der gewann mit 5:0 - doch so klar, wie es auf den ersten Blick aussah, war das Duell nicht. Stipberger verlor mit nur einem Ring (390:391) gegen Doris Kühnl, genau so wie Julian Kemptner gegen Florian Neumann (390:391). Christian Stahl unterlag mit 382:387 gegen Andreas Preis. Markus Ulrich ging nach der halben Zeit "die Luft" aus und er verlor mit 383:388 gegen Stefan Aichinger. Magdalena Kellner (381) hatte gegen Claudia Brunner, die mit 393 Tagesbestleistung erzielte, keine Chance. Trotz der Niederlage sicherte Holzhammer dem zweiten Tabellenplatz - zumindest bis zum kommenden Wochenende, wenn die anderen vier Mannschaften zu den Durchgängen fünf und sechs antreten.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.