Kreisklasse Ost: Schnaittenbach empfängt am Freitag die SG Ehenfeld
Erst das Derby, dann nach Waldau

Sport
Schnaittenbach
12.04.2018
60
0

Eine sehr gute erste Halbzeit reichte dem TuS Schnaittenbach im letzten Heimspiel mit tollen Toren, um gegen den SV Altenstadt/Voh. als Sieger vom Platz zu gehen. Im Nachholspiel am Freitag, 13. April (18 Uhr) der Fußball-Kreisklasse Ost gegen den schon abgeschlagenen Tabellenletzten SG Ehenfeld dürfte von der Papierform her nicht viel passieren. Verlieren kann im Kaolinderby nur der Ligaprimus und wie schwer es werden kann, zeigte das Hinspiel (1:2), das trotz großer Überlegenheit nur knapp an die Mannen um Trainer Turan Bafra ging. Mannschaft und Trainer sind also vorgewarnt, Leichtsinn und Überheblichkeit soll gar nicht aufkommen, im Gegenteil, bei einem Sieg hätte Schnaittenbach weiter alle Heimspiele gewonnen und zudem den zehnten Sieg in Folge eingefahren.

Zudem möchte der Tabellenführer mit einem guten Gefühl am Sonntag, 15. April (15 Uhr) dann zum schweren Auswärtsspiel nach Waldau reisen. Trainer und Mannschaft stellen sich auf ein hitziges und kämpferisches Gefecht ein. Die Hausherren werden sicherlich mit viel Wut im Bauch antreten. Hat man doch die letzten beiden Spielen knapp verloren und den Anschluss auf die Aufstiegsplätze verloren. Waldau stellt zudem neben Schnaittenbach das beste Heimteam und hat nur bei einem Sieg noch realistische Chancen auf die ersten beiden Plätze in der Kreisklasse Ost. Vielleicht spielen ja die Topstürmer der Liga, das Zünglein an der Waage? TuS-Stürmer Thomas Bösl scheint gut im Schuss (19 Treffer) und traf am letzten Spieltag gleich viermal. Waldaus Tobias Guber folgt mit 16 Treffern, hat aber in den letzten drei Spielen nur einen Treffer beigesteuert. Viel Arbeit für beide Trainer Daniel Wolfrath und Turan Bafra vor den so wichtigen Spieltag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.