Schnaittenbach besiegt Weiherhof
Dem Ziel einen Schritt näher

Sport
Schnaittenbach
21.03.2018
9
0

Die nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt: Eine Woche nach dem 9:4-Sieg beim TSV Windsbach II gelang Tischtennis-Landesligist TuS Schnaittenbach im Heimspiel gegen den SV Weiherhof ein 9:2-Erfolg.

Das TuS-Doppel Damir Prstec/Christoph Schmidl eröffnete mit einem deutlichen 3:0-Sieg, Elias Grünwald/Marco Kurs erspielten ebenso einen Drei-Satz-Erfolg. Thomas Reiss/Nils Baierl mussten sich dagegen in einer hart umkämpften Partie den Weiherhofenern Korn/Greiner in fünf Sätzen geschlagen geben. In den Einzeln fegte die Nummer eins der Hausherren, Christoph Schmidl, Kirill Bolshem mit 3:0 regelrecht von der Platte, Bolshem erspielte insgesamt gerade einmal 13 Punkte. Schnaittenbachs Damir Prstec schlug im spektakulärsten Spiels des Tages Weiherhofs Top-Star Bojan Besinger in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Die Fans brachen in Jubel aus und konnten sich dann gleich weiter freuen, als Marco Kurs und Elias Grünwald die nächsten Punkte holten. Das mittlere Paarkreuz der Ehenbachtaler läuft derzeit zur absoluten Hochform auf. Weiherhofs Phillip Greiner erzielte zwischenzeitlich den Anschlusspunkt, dieser war jedoch nicht mehr als Ergebnisverbesserung.

Schnaittenbachs Ersatzmann und Nachwuchstalent Nils Baierl siegte gegen Andreas Böhm mit 3:1. Den aus der Sicht der Hausherren bereits sehr erfolgreichen Abend beendeten dann schließlich Christoph Schmidl und Damir Prstec mit ihren Siegen zum 9:2-Erfolg. Damit festigte Schnaittenbach Tabellenrang sieben und hat gute Aussichten auf den Klassenerhalt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.