20.10.2017 - 20:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Der ökologische Ausbau des Ehenbachs westlich von Holzhammer hat begonnen Fische werden aufatmen

Holzhammer. Der ökologische Ausbau des Ehenbachs westlich von Holzhammer hat begonnen. Unter der Regie des Wasserwirtschaftsamts Weiden wird der Fluss auf einer Länge von 634 Metern wieder in einen naturnahen Zustand zurückversetzt. Aufweitungen und Mäander werden künftig Fischen und anderen Wasserbewohnern wieder einen besseren Lebensraum bieten. Dazu werden viele naturnahe Strukturen in den jetzt begradigten und befestigten Wasserlauf eingebaut, etwa breite und enge Stellen, Kurven, schnell und langsam fließende Bereiche oder Wurzelstöcke als Unterstand. Im ersten Abschnitt ist der Bach weitgehend fertig gebaut. Die zweite Teilfläche wird derzeit umgestaltet, die Arbeiten dauern noch etwa drei Wochen an.

Der Ehenbach wird derzeit westlich von Holzhammer ökologisch ausgebaut. Bild: Wasserwirtschaftsamt Weiden
von Externer BeitragProfil

Bei der Maßnahme handelt es sich um ein Vorhaben, das den Zielen der Wasserrahmenrichtlinie dient, den guten Zustand der Gewässer wiederherzustellen. Planung und Umsetzung erfolgen durch das Wasserwirtschaftsamt Weiden. Ausführende Firma ist die Josef Hartinger Tiefbau GmbH aus Tännesberg. Die Maßnahme wird auf Grundstücken der Amberger Kaolinwerke (AKW) durchgeführt. Die Kosten betragen rund 75 000 Euro. Sie werden zu zwei Dritteln von der AKW und zu einem Drittel vom Freistaat Bayern getragen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.