Erster Bauabschnitt der Abwasserdruckleitung zwischen Trichenricht und Döswitz ist vollendet
Die Leitungen sind verlegt

Bürgermeister Josef Reindl, Klaus Kittler vom städtischen Bauamt und Planer Roland Kiesecker begutachten das Bauschild, einen neuen Druckleitungsrevisonsschacht und die Entlüftungsrohre. Bild: e
Vermischtes
Schnaittenbach
18.08.2017
21
0

Es ist ein wichtiges Teilstück des gesamten Erschließungsbereichs für die zentrale Abwasserentsorgung und ein wichtiger Bestandteil des Gesamtsystems: Der erste Bauabschnitt der Abwasserdruckleitung zwischen Trichenricht und Döswitz ist vollendet.

Bürgermeister Josef Reindl und Klaus Kittler vom städtischen Bauamt Schnaittenbach stellten das vor Ort in Trichenricht zusammen mit Ingenieur Roland Kiesecker von der Planung und Bauüberwachung Seuss Ingenieure (Amberg) zufrieden fest. Dem Wasserwirtschaftsamt Weiden obliegt die baufachliche Prüfung, gefördert wird das Projekt vom Freistaat Bayern. Reindl bezifferte die Auftragssumme mit 223 000 Euro für den ersten Abschnitt. Der wurde am 8. Mai begonnen und wird am 27. August fertiggestellt. Nach der Abschluss der Leistungsverlegung werden die Straßenoberflächen sowie die Böschungen und Bankette wieder fachgerecht hergestellt. Der Auftrag für die Druckleitung Trichenricht - Döswitz hat der Stadtrat im November 2016 an die Firma Scharnagl als wirtschaftlich günstigstem Anbieter vergeben. Vermutlich noch 2018 wird der zweite Bauabschnitt ausgeführt: die Kanalverlegung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.