03.07.2017 - 20:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Nachwuchsmusiker der Grundschule Schnaittenbach präsentieren sich auf Schulbühne Liebe zur Musik spürbar

Auffallend viele Kinder lernen an der Grundschule Schnaittenbach ein Instrument. Die Bandbreite reicht von Klavier, Geige und Akkordeon über Flöte und Schlagzeug bis zur Gitarre. Selbstverständlich wird auch der Gesang gefördert. Dass sie die Auszeichnung Musikalische Grundschule zu Recht trägt, zeigte sich bei einem Konzert.

Severin Kellner spielte auf der Flöte die Vogelhochzeit.
von Adele SchützProfil

(ads) Die Musikkoordinatorin der Schule, Sabine Weiß, versteht es offensichtlich, die Schüler für Musik und Gesang zu begeistern. Der Nachwuchs der Musikalischen Grundschule präsentierte sein Können bei dem Konzert auf der großen Schülerbühne in der Aula der Bevölkerung. Die Kinder bewiesen nicht nur, dass sie ihr Instrument gut beherrschen, sondern auch leidenschaftliche Spielfreude.

Der Schülerbühne kommt laut Rektorin Michaela Bergmann an der Grundschule eine besondere Bedeutung zu: "Diese Einrichtung bietet den Kindern die Möglichkeit, ihr musikalisches Können vor einem breiten Publikum zu zeigen." Eines der Ziele an der Schule ist laut Bergmann, bei den Schülern sehr früh die Liebe zur und die Begeisterung für die Musik zu wecken. Dies scheine auch zu gelingen, denn viele Kinder spielten ein Instrument. "Natürlich findet der Unterricht außerhalb des schulischen Rahmens statt. Aber wenn wir als Lehrer sehen, wie viele Kinder spielen, mit welcher Freude sie dies tun und wie gut sie sind, dann glauben wir, dass wir schon einen kleinen Anteil daran haben, dass unsere Kinder so gerne musizieren", ist sich die Schulleiterin sicher. Die Kinder genössen sichtlich ihren großen Moment auf der Bühne, wenn sie auch vor dem Auftritt sehr aufgeregt und nervös seien. "Aber letztendlich überwiegt der Stolz auf sich selbst, und das ist ein wichtiger Beitrag, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken", meint die Rektorin. Die Nachwuchsmusiker auf diversen Instrumenten und die Sänger, solo oder im Duett, bescherten den Konzertbesuchern eine kurzweilige Stunde der Musik.

Das Repertoire reichte von Kinderliedern und Etüden auf der Trompete und am Klavier über Walzer am Akkordeon bis hin zu Musical- und Filmmelodien und einem Operettenausschnitt. Musikkoordinatorin Sabine Weiß und Gabi Schindler leisteten Unterstützung. Zum Abschluss ernteten die Schüler viel Applaus.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.