17.10.2017 - 20:00 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Pfarreiengemeinschaft Schnaittenbach/Kemnath lädt Ehejubilare ein Gottesdienst und Feierstunde

Es werden jedes Jahr mehr Ehejubilare aus der Pfarreiengemeinschaft Schnaittenbach/Kemnath, die der Einladung von St. Vitus und St. Margareta folgen. Sie feierten gemeinsam erst einen Gottesdienst in der Vituskirche und anschließend mit gutem Essen und Überraschungen im Vitusheim. 46 Paare nahmen heuer teil. Stimmungsvoll war der Dank- und Segensgottesdienst, den Pfarrer Josef Irlbacher zelebrierte und der Kirchenchor gestaltete. In seiner Predigt verglich der Geistliche das Ehejubiläum mit einem Erntedankfest, "bei dem der Korb mit den Erntegaben aus all den Ehejahren üppig gefüllt ist". Bei näherem Hinsehen sind laut Irlbacher auch Gaben auszumachen, die den Eheleuten nicht nur Freude, sondern auch so manches Leid beschert haben mussten. Auch diese dürften Gott überantwortet werden, sie könnten im Nachhinein oft sogar als göttliche Fügung verstanden werden. Am Ende der Predigt spendete der Pfarrer den Paaren einzeln den Segen. Gemeinsam mit Pfarrgemeinderatssprecherin Helene Schorner gratulierte er ihnen und übergab als Erinnerung an ihr Ehejubiläum eine Schmuckkerze. Nach dem Gottesdienst ging es ins Vitusheim, wohin der Sachausschuss Ehe und Familie der Pfarrei St. Vitus unter Leitung von Helene Schorner und mit Unterstützung aus der Pfarrei St. Margareta zum Empfang geladen hatte. Für die musikalische Unterhaltung sorgten Ingrid und Franz Gericke (Zither, Tuba und Gesang). Bei einer Bildershow gab es Aufnahmen von Hochzeiten der anwesenden Paare sowie vom Weltgeschehen dieses Jahres zu sehen. Dazu wurden die jeweiligen Nummer-eins-Hits etwa von den Beatles, Rolling Stones und Scott McKenzie eingespielt. Bild: ads

von Adele SchützProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.