03.09.2017 - 11:30 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Stadt- und Pfarrbücherei Schnaittenbach besteht seit 40 Jahren 95 Quadratmeter geballtes Wissen

40. Geburtstag feiert die im Erdgeschoss des alten Rathauses untergebrachte Stadt- und Pfarrbücherei. Die von einem 17-köpfigen ehrenamtlichen Team um Leiterin Rita Falk verwaltete Einrichtung ist nicht nur Ausleihstelle von rund 4500 Medien für Jung und Alt, sondern auch Ort der Begegnung.

Seit 40 Jahren besteht die Stadt- und Pfarrbücherei Schnaittenbach. Bild: sh
von Autor SHProfil

Der für die Bücherei vor vier Jahrzehnten zwischen Stadt und Pfarrei geschlossene Bund fürs Lesen hat sich bestens bewährt, blieb verschont von Ehezwistigkeiten und steht nach 40 Jahren noch auf festem Fundament. Sie wird auch die nächsten Jahrzehnte Bestand haben, daran lassen Bürgermeister Josef Reindl und Stadtpfarrer Josef Irlbacher keinen Zweifel.

Die Geburtsstunde der Bücherei geht zurück auf das Jahr 1977. Damals fasste der Stadtrat den einstimmigen Beschluss, die damalige, im Dachgeschoss des Vitusheims mehr recht als schlecht und räumlich äußerst beengt untergebrachte Pfarrbücherei in Stadt- und Pfarrbücherei umzubenennen. Noch im selben Monat unterzeichneten Bürgermeister Hans Hofmeister und Stadtpfarrer Josef Gebhardt einen Vertrag über die Errichtung und den Betrieb einer öffentlichen Bücherei und setzten als Leitungsorgan ein Büchereikuratorium ein.

Auf zwei Schultern

Dann gingen die Beteiligten mit Unterstützung des St.-Michaels-Bundes in München daran, nach einer Lösung zu suchen, die der gesamten Bevölkerung gerecht wird. Und man fand sie in zweierlei Hinsicht. Zum einen wurde vertraglich eine auf zwei Schultern ruhende und verwaltete Stadt- und Pfarrbücherei aus der Taufe gehoben. Zum anderen fand man im Erdgeschoss des alten Rathauses zentral und ebenerdig gelegene Räume für diese Einrichtung.

Nach Abschluss von Planung, Renovierung und Einrichtung der ehemaligen Ladenräume im Rathaus fand im 1978 die offizielle Einweihung statt. Rund 4500 Bücher für Kinder und Erwachsene sowie etwa 700 Musik- und Märchenkassetten umfasste damals das Angebot. Die Büchereileitung hatte Elisabeth Hornauer bis 1988 inne. Schnaittenbach besitzt seitdem eine Bücherei. Deren Ziele sind die Orientierung, Information und freie Meinungsbildung der Leser, die Unterhaltung, Aus-, Fort- und Weiterbildung und Kommunikationsmöglichkeiten für alle Bevölkerungsgruppen.

Nach dem Rathausneubau ergab sich die Möglichkeit, die Bücherei um das Zimmer der alten Stadtkasse zu erweitern, so dass das um Zeitschriften usw. aufgestockte Medienangebot unter Leitung von Sybille Kiener (Leitung von 1989 bis 1999) auf nun 95 Quadratmetern übersichtlich platziert werden konnte. Mit Übernahme der Büchereileitung durch Rita Falk im Jahre 2000 wurde auf eine PC-gesteuerte Ausleihe umgestellt. Auch wurde das Angebot um DVDs, PC-Spiele und Brettspiele erweitert und das Zeitschriftenangebot verdoppelt. Durch einen 2014 eingerichteten Online-Katalog war ein Recherchieren, Vormerken und Verlängern der Medien von zu Hause aus rund um die Uhr möglich.

Auf Antrag von Rita Falk wurde die renovierte und nach aktuellem Standard neu gestaltete Stadt- und Pfarrbücherei im November 2015 nach einem kleinen Festakt der Bevölkerung wieder zugänglich gemacht. Die Einrichtung eines neuen "Kinderlandes" mit Sitztreppe fürs Vorlesen, die moderne Ausleihtheke sowie die Neugestaltung des Ausleihbereichs für Erwachsene mit Leseplatz lockt seitdem viele neue Nutzer, auch aus Nachbarorten, in die Bücherei. Durch das neue Outfit konnte auch die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen intensiviert und gestärkt werden.

17 Mitarbeiterinnen

Voraussetzung für diese gute Entwicklung der Bücherei in den zurückliegenden 40 Jahren war und ist das ehrenamtliche Engagement der jeweiligen Leiterinnen und ihres derzeit 17 Mitarbeiterinnen umfassenden Teams. Seit Anbeginn haben 55 Jugendliche und Erwachsene in ungezählten ehrenamtlichen Stunden dazu beigetragen, den Bürgern der Großgemeinde den Zugang zu aktuellen Medien zu gewährleisten.

Es wäre schlecht um diese Einrichtung bestellt, müsste man deren Leistungen in barer Münze entgelten. Das derzeitige Medienangebot mit jährlichen Neuanschaffungen im Wert von rund 4000 Euro durch Stadt und Pfarrei sowie mit Unterstützung durch den St.-Michaels-Bund umfasst 3625 Bücher, 18 Zeitschriften, 152 CDs, 271 DVDs und 126 Spiele. Etwa 7600 jährliche Entleihungen entfallen auf die circa 300 Benutzer.

Jubiläumsfeier

Die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen der Stadt- und Pfarrbücherei sind am Samstag und Sonntag, 16./17. September. Folgendes Programm ist dabei vorgesehen:

Samstag, 16. September: 18.30 Uhr, Gottesdienst in der Pfarrkirche, 20 Uhr Lesung im Kulturstadel mit der Krimiautorin Sonja Silberhorn.

Sonntag, 17. September: Tag der offenen Tür, 14 Uhr Festakt mit dem Schulchor im alten Rathaus, ab 14.30 Uhr Ausstellung von Schülerarbeiten der Grund- und Mittelschule Schnaittenbach mit dem Titel "Rund ums Buch", 14.30 Uhr bis 18 Uhr Ausleihe und Rückgabe in der Bücherei, Lesung für Kinder, Bekanntgabe der Quizgewinner, Preisausgabe. (sh)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp