05.07.2017 - 20:00 Uhr
SchönseeOberpfalz

Kulturfahrt des Frauenbunds nach Blaibach und Kollnburg Konzerthalle und Bibelgarten

Die Kulturfahrt des Frauenbundes führte nach Blaibach zur Konzerthalle. Bürgermeister Wolfgang Eckl führte die Gäste persönlich durch das Gebäude. Dass Kultur Infrastruktur schaffen und gleichwohl das Image einer Region nachhaltig aufbessern kann, beweist das Konzerthaus in Blaibach. Im Zug des geförderten Modellvorhabens "Ort schafft Mitte" wurde Blaibachs historisches, aber über die Jahre stark vernachlässigtes Zentrum saniert.

von Externer BeitragProfil

Herzstück der Maßnahme ist ein modernes Konzerthaus, das von Kulturwald-Intendant Thomas E. Bauer initiiert und 2014 eröffnet wurde. Der Architekt Peter Haimerl schuf einen visionär monolithischen Bau, der in seiner Form für zeitgemäßen Minimalismus und Eleganz gleichermaßen steht. Das Konzerthaus erhielt durch seine besondere Architektur bereits mehrere Preise, unter anderem den BDA-Architekturpreis "Nike". Anschaulich erzählte Eckl von den Planungen und dem Konzept für das Konzerthaus und den Problemen bei der Umsetzung in einem kleinen Ort wie Blaibach. Besonders die Akustik im Konzertraum und die Beleuchtung beeindruckten die Frauen. In Blaibach kehrten die Teilnehmer zu einem Mittagessen ein, bevor die Fahrt nach Kollnburg weiterging. Dort berichtete Altbürgermeister Wittenzellner über die Entstehung des Bibelgartens. Nach dem Motto "Zur Ruhe kommen, der Hektik des Alltags entfliehen, einfach zu sich selbst finden!" laden im naturnahen Garten 38 imposante Glastafeln, die von regionalen Künstlern angefertigt wurden, mit Bibeltexten und entsprechenden künstlerischen Darstellungen zum Meditieren und Verweilen ein.

Die Hintergründe über die Stiftung einzelner Tafeln schilderte Wittenzellner genauso spannend wie die Historie der angrenzenden Burganlage. Vom Turm der Burg aus konnten alle Teilnehmer einen wunderbaren Blick in den Bayerischen Wald werfen. Erstaunt waren die Teilnehmer über die Wirkung solcher touristisch interessanten Ideen auf den gesamten Ort und die Umgebung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp