13.04.2018 - 14:52 Uhr
SchönseeOberpfalz

Schützengesellschaft "Frauenstein" meistert neben dem Schießsport auch andere Einsätze Treffsicher und fleißig

Ein schmuckes Heim fordert seinen Tribut. Da heißt es für die Schützengesellschaft "Frauenstein" auch mal spachteln, streichen und putzen statt schießen. Nebenbei schaffen es die Mitglieder bis in die Bezirksoberliga.

Schützenkönig Martin Träxler und "Liesl" Patricia Schmid (sitzend) samt Gefolge. Zu den Ergebnissen gratulierten Gauschützenmeister Manfred Muck (links) und Schützenmeister Martin Hanauer (rechts). Bild: see
von Autor SEEProfil

-Gaisthal. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Schützengesellschaft "Frauenstein" Gaisthal im Vereinslokal Bussas. Neben den Berichten über das gesellschaftliche Leben und die sportlichen Ereignisse stand auch die Königsproklamation auf der Tagesordnung.

Von Radtour bis Festzug

Gesellschaftlich aktiv waren die Schützen bei einer Fahrradtour nach Thanstein, sie halfen beim Radlersonntag und beim Hoffest auf dem Anwesen der Familie Braun. Auch das Johannisfeuer fiel unter die Regie der Schützen, die sich außerdem an Festzügen in Schönsee und Pertolzhofen beteiligten. Die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession und am Volkstrauertag gehört ebenso zum Jahresprogramm wie auch das Bürgerschießen, das bereits zum 21. Mal organisiert wurde.

Damenleiterin Tina Süß berichtete von der Teilnahme an den Gaudamenschießen in Pertolzhofen, Gaisthal, Pullenried und Weiding. Schießleiterin Elisabeth Schmidt gab die Sieger der jeweiligen Wettbewerbe während des Jahres bekannt. So beteiligten sich die Gaisthaler Schützen am Raiffeisenwanderpokal in Stadlern, beim Gauschießen in Thanstein, dem Präsidentenpokal des OSB in Pfreimd und den vereinseigenen Schießwettbewerben wie Vereinsmeisterschaft und König-/Lieslschießen, Geburtstagsschießen, "Mondlochscheibe", Bürgerschießen, Saisonvorbereitungs- und Nikolausschießen.

Im aktuellen Rundenwettkampf ist "Frauenstein" mit einer Luftpistolenmannschaft in der Bezirksoberliga vertreten und mit einer Luftgewehrmannschaft in der Kreisliga.

Schützenmeister Martin Hanauer bedankte sich für die Zusammenarbeit und Unterstützung des Vorstandsteams, "denn das erste Jahr meiner Amtszeit ist schnell vergangen", so Hanauer. Er würdigte die guten Einzelergebnisse der Schützen und lobte sie für den Trainingsfleiß. Jedoch bedauerte er, dass die "nicht so aktiven Schützenmitglieder" zu wenig im Schützenheim vorbeischauen. Ein Arbeitseinsatz im Vereinsdomizil wurde in der Sommerpause eingelegt, es wurde "gespachtelt, gestrichen und geputzt", damit das Schützenheim wieder strahlt. Allen Sportler wünschte der Vorsitzende schließlich "Gut Schuss und steigende Ringzahlen".

Krönung für Martin Träxler

Die Königsproklamation rückte folgende Titel ins Licht: Schützenkönig ist Martin Träxler, der per 63-Teiler zu dieser Würde kam. Als erster Ritter steht ihm Hubert Schmidt zur Seite als zweiter Ritter Reinhard Bauer. Den Titel der Schützenliesl holte sich Patricia Schmidt mit einem 110-Teiler, flankiert wird sie von erster Ritterin Elisabeth Schmidt und zweiter Ritterin Tina Süß.

Termine der Schützen

4. bis 11. Mai: Bürgerschießen, die Preisverleihung ist am 26. Mai um 20 Uhr im Gasthaus Bussas. 10. Mai: Vatertagswanderung nach Weiding über den Frauenstein. 20. Mai: Teilnahme am Jubiläum "10 Jahre Kapelle Rackenthal". 3. Juni: Schützenfest in Schönsee. 10. Juni: 40 Jahr-Feier OGV Gaisthal. (see)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp