Gesang- und Orchesterverein tritt zum 43. Mal in Nürnberg auf
Publikumsmagnet im Advent

Zum 43. Mal sang der Männerchor des Gesang- und Orchestervereins Schönsee in Nürnberg die "Waldlermesse". Beide Gottesdienste füllten am dritten Adventsonntag die Frauenkirche am Hauptmarkt in unmittelbarer Nähe zum weltbekannten Christkindlesmarkt. Bild: mmj
Kultur
Schönsee
15.12.2016
55
0

"Mit den Werken großer Meister können wir die Kirche nicht füllen, aber mit den Sängern aus Schönsee gleich zweimal." Diese Aussage von Pfarrer Veit Höffner vor einigen Jahren, hatte auch am Sonntag in Nürnberg seine Gültigkeit.

"Wir können uns den dritten Adventsonntag ohne Waldlermesse gar nicht mehr vorstellen" meinte eine Besucherin aus Röthenbach beim Verlassen der Nürnberger Frauenkirche. Sie war sicher nicht die Einzige, für die es mittlerweile eine Selbstverständlichkeit ist, beim Auftritt der Schönseer Sänger an einem der beiden Gottesdienste dabei zu sein.

Fixpunkt am dritten Advent

Sänger und Instrumentalisten machten sich schon früh auf dem Weg in die Frankenmetropole. Traditionell gab es vor dem ersten Gottesdienst eine Stärkung im "Bratwurströslein", unmittelbar beim Christkindlmarkt. Albert Tischler vom "Heimatverein Schönsee und Umgebung in Nürnberg" hieß die Oberpfälzer zu Beginn der Heiligen Messe willkommen. Er freute sich, dass nun bereits zum 43. Mal die Waldlermesse am dritten Adventsonntag in der Frauenkirche von den Schönseern gesungen wird. Für den Vorsitzenden Andreas Wirnshofer war es das 40. Mal in Folge, dass er am Dirigentenpult in der Pfarrkirche stand.

Passend für die Waldlermesse war auch in diesem Jahr wieder, dass die Jagdhornbläser der "Jägergesellschaft Brauner Hirsch Nürnberg" den Gottesdienst musikalisch eröffneten. Text und Melodie übertrugen die Männerstimmen gefühlvoll auf die Besucher, die sich am Ende beider Gottesdienste mit viel Applaus für den Vortrag bedankten.

Wie jedes Jahr gab es anschließend viel Lob und Anerkennung von den Mitgliedern des Heimatvereins. Sie freuen sich immer wieder über den Auftritt des Schönseer Männerchores, der während der Adventszeit bereits als selbstverständlich angesehen wird.

Dank für Organisation

Beim gemeinsamen Mittagessen dankte Vorsitzender Andreas Wirnshofer Albert Tischler für die Organisation. Dank gab es auch für Mathilde Wilka, Schönsee, die die Vorbereitungen dieses 43. Auftritts in Nürnberg mit unterstützte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.