01.02.2018 - 16:20 Uhr
Schönsee

Geschätzte Botschafter Oberpfälzer Brauchtums Volkstanzgruppe fest in Heimat verwurzelt

Kein Bürgerfest kommt ohne sie aus, und regelmäßig treten sie bei den Kurkonzerten auf: Die Mitglieder der Volkstanzgruppe sind ein fester Bestandteil im kulturellen Leben der Stadt. Aber auch über die Region hinaus zeigen sie Heimatbewusstsein.

Die Volkstanzgruppe unter der Führung von Vorsitzender Monika Bayer (vorne, rechts) ehrte bei der Jahreshauptversammlung mehrere Vereinsangehörige für 20 bis 55 Jahre Mitgliedschaft. Bild: mmj
von Ludwig HöcherlProfil

Die Volkstanzgruppe hält die Tradition aufrecht, vor ihrer Jahreshauptversammlung bei einem Gottesdienst den verstorbenen Mitgliedern zu gedenken. Dazu begleiteten aus den Reihen der Trachtler Martin Ebenhöch an der Orgel und die "Stubenmusik" die Messe musikalisch.

Bewährte Unterhalter

Im Gasthof Haberl eröffnete danach Vorsitzende Monika Bayer die Zusammenkunft, fast vollzählig waren die Aktiven dabei. Chronistin Maria Hammerer gab den Mitgliedern einen umfassenden Rückblick auf das Vereinsgeschehen im vergangenen Jahr. Nach Beginn der Proben im Frühjahr war es für die Gruppe Ehrensache, beim Jubiläum der Feuerwehr mitzumarschieren. Fest eingeplant in die Reihe der Kurkonzerte, sorgten die Volkstänzer auf der Seebühne bei diesen Veranstaltungen für die Unterhaltung. Und auch kein Bürgerfest ohne die Trachtler: So auch wieder im vergangenen Jahr am letzten Samstag im Juli auf der Brücke beim Hahnenweiher.

Gerne folgten die Tanzpaare einer Einladung zum Chodenfest nach Domažlice. Tanzgruppen aus verschiedensten Teilen rund um den Globus treffen sich dort jährlich zu einem großen Musik- und Tanzfestival. Die Schönseer, die schon öfters auf den Bühnen der westböhmischen Stadt bei diesem Anlass dabei waren, hinterließen dort besonders mit dem "Mühlradl-Tanz" nachhaltigen Eindruck. Im Ferienprogramm organisierten Mitglieder der Volkstanzgruppe mit Frauen aus dem Kreis des Pfarrgemeinderats eine Kräuterwanderung mit Kindern.

Als familiäres Treffen bezeichnete Maria Hammerer in ihrer Rückschau einen bunten Abend in Gütenland. Im dortigen Panoramahotel trafen sich die Volkstänzer aus Schönsee, Schwarzhofen und Kleinwinklarn mit einer Trachten- und Plattlergruppe aus München zum unterhaltsamen Austausch von Lied und Tanz. Selbstverständlich war wieder die Teilnahme am Bayerisch-böhmischen Volkstanznachmittag im Centrum Bavaria Bohemia mit Musikanten und Tänzern aus dem benachbarten Tschechien. Die bei den Volkstänzern integrierten Gesangs- und Musikgruppen "Schönseer Moila" bzw. "Schönseer Stubenmusik" hatten ihre Auftritte bei Musikantenstammtischen, Gottesdiensten, Hochzeits- und Weihnachtsfeiern.

Einige Termine im Kalender

Vorsitzende Monika Bayer sah bei der Jahreshauptversammlung die Volkstanzgruppe als festen Bestandteil im kulturellen Leben der Stadt. In ihrem Ausblick erwähnte sie - neben Kurkonzert und Musikantenstammtisch - weitere Einladungen zu Veranstaltungen. Darunter zur Musiknacht "Regensburger Wirtshaushupfa" am 7. April und zum Volksmusikspektakel "Drumherum" vom 17. bis 21. Mai in Regen.

Mit Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bei der Volkstanzgruppe schloss die Jahresversammlung. Monika Bayer, Maria Hammerer und Betty Wirnshofer hatten für die Jubilare (siehe Infokasten) ein Präsent vorbereitet. Speziellen Dank gab es von Maria Hammer für Monika Bayer, die während ihrer 30-jährigen Mitgliedschaft seit 1997 an der Spitze der Trachtler steht.

Ehrungen

55 Jahre: Willi Sturm. 50 Jahre: Andreas Ebnet, Margit Ebnet, Maria Hammerer, Betty Wirnshofer. 45 Jahre: Margret Bayer, Xaver Bayer, Georg Ebenhöch, Ludwig Zwick. 30 Jahre: Monika Bayer. 25 Jahre: Heidi Ebenhöch. 20 Jahre: Birgit Rückerl, Johann Spießl, Martin Spitzhirn. (mmj)

Für Sie empfohlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.